abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Konzert von Gregory und Band in Mülheim an der Ruhr
Der Brite Tom Gegory gehört mit seinen Hits in Europa seit vier Jahren zu den bekannten Gesichtern der Musikszene. Nun gastierte er mit einem mitreißenden Konzert auf der Freilichtbühne am Ringlokschuppen in Mülheim.

Mit staatlichen Kulturfördermitteln und lokalen Partnern hatte es die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) tatsächlich geschafft, ihn nach Mülheim zu locken. Die Karten waren rasend schnell weg, kosteten obendrein auch nichts. Einem sommerlichen Konzertabend unter freiem Himmel stand nichts im Wege. So war die Stimmung hervorragend. 350 Gäste saßen, standen, sangen und tanzten, alle mit Abstand, aber ohne Maske am Platz. Auch Tom Gegory und die gute Band genossen diese herrliche Samstagabendstimmung in Mülheim. Sie spielten am Abend zuvor noch in Österreich und hatten vier Stunden Schlaf hinter sich. Als Musiker steckt man so etwas weg. Interessant war dabei seine negative Erfahrung, dass man in Österreich scheinbar keinen Abstand im Publikum kennt. Ischgl lässt grüßen.
Natürlich standen Hits wie „Fingertips”, „Never let me down”, „Small Steps“, „Pictures“ und „Rather be you“ sowie sein neuster Song „River” auf der Setlist für den Abend. Man kennt sie aus dem Radio. Weniger bekannte wie „Sober“, „Honest“, „Far away“, „By your side“ oder „Run to you“ waren nicht minder hörenswert. Tom Gegory fand die richtige Mischung aus gut tanzbar und etwas ruhigeren Tönen, wobei bei ihm häufig das eine Thema im Mittelpunkt steht, das Zwischenmenschliche.

Es passte menschlich hervorragend. Tom Gegory ist begnadeter Entertainer mit sehr sympathischer Bodenhaftung, Humor und toller Stimme. Wenn er mit dem Publikum kommunizierte, dann hatte das schon etwas von Robbie Williams. Selbstverständlich war das Publikum überwiegend weiblich und hingerissen. Nett klangen seine Zwischentöne. Er dankte allen Menschen in Krankenhäusern, die während der Pandemie Großes leisten. Pünktlich zum Song „Sober“ spendete man der Band Freibier, natürlich nicht auf Ex. Das Publikum sollte es ihnen nachtun und Spaß haben. So gab es fünf Zugaben, darunter ein zweites Mal seinen Hit „Never let me down”. Dann war aber wirklich Schluss.

Das sehr stimmungsvolle Konzert von Tom Gegory war ein echtes Sommerhighlight in Mülheim.

Als Support spielte das „Duo“, bestehend aus dem Mülheimer Sänger und Songwriter Simon Sandmann und dem Gitarristen Dynamo Dieterich aus Berlin, die mit Akustik-Songs in den Abend bestens einstimmten.

Datum: 31. Juli 2021

www.muelheim-tourismus.de