abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Konzert 'ABBA today' auf der Seebühne Bremen
In schwierigen Zeiten für die Kultur bietet Bremen ein echtes Highlight. Die Seebühne spielt open air ein tolles Programm mit sehr nettem Personal, zahlreichen Veranstaltungen und sonst eher seltenen Konzerten. Mit „ABBA today“ war eine Band zu Gast, die die alten Hits der schwedischen Weltstars in aufgefrischtem Sound hervorragend darboten. Die Besucher machen den Abend teilweise zu einer klasse Party, auch für die Künstler, die aktuell so oft noch keine Auftrittsmöglichkeit bekommen.

Endlich wieder Konzerte und das direkt am Weserufer. Der Standort ist klasse gewählt. Rund 4.000 kostenfreie Parkplätze eines Einkaufszentrums sorgen für eine entspannte Anfahrt. Zwischen 2008 und 2010 gab es hier bereits ein ähnliches Konzept. Das Metropol Theater Bremen hat die Idee wieder aufgegriffen und bietet aktuell rund 1.000 Karten pro Abend. Bei günstiger Pandemieentwicklung können es auch mehr werden. Man platziert die Besucher momentan im Schachbrettmuster, ohne Masken auf den Plätzen. So ist ein sicherer und herrlicher Sommerabend unter freiem Himmel garantiert. Stars wie Joris, Fury in the Slaughterhouse, Wolfgang Niedecken oder andere spannende Künstler stehen noch auf dem Programm bis Ende August. In Bremen sind keine 3G erforderlich.

Mit den Songs von ABBA ließ sich beste Stimmung auf die Bühne zaubern. Nahezu jeder ab 30 kennt die weltbekannten Melodien. „ABBA today“ hat sie aufgegriffen und vom Sound her der Zeit angepasst. Ein Drummer und ein E-Bass ergänzten die originale Besetzung und verliehen dem Sound so mehr Wumms. Man versuchte nicht hundertprozentig zu kopieren, auch wenn Kostüme und Details durchaus an Björn, Benny, Agnetha und Anni-Frid erinnerten. So saß Agnetha auch einmal am Piano. Das hätte es damals nicht gegeben. Der Glitzer der 70er-Jahre durfte aber nicht fehlen und kam auch nicht zu kurz. Jürgen Kober als Benny und Jens Kaufmann als Björn sowie Daniela Manske als Anni-Frid und Rebecca Pinder als Agnetha wussten sehr zu überzeugen, natürlich auch stimmlich. Hit wie „Waterloo “, „Money, Money, Money“, „Thank you for the music“, „Mamma Mia“, „SOS“, „Super Trouper” oder „Dancing Queen“ waren genauso im Programm wie eher unbekanntere Nummern. Das Spektrum an gute Songs bewies, warum die Originale damals weltweit so gefeiert und vom Erfolg leider auch erdrückt wurden. Diese Tribute-Show mit Konzertcharakter zauberte eine klasse Atmosphäre auf eine eh schon wunderschöne Seebühne.

Nur am Rande: Es war das erste Konzert seit 19 Monaten, über das die Redaktion mal wieder berichten konnte. So sehr leidet die Kultur unter der Pandemie.

Datum: 23. Juli 2021
Laufzeit: bis Ende August 2021

seebuehne-bremen.de