abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Ausstellung 'POTT-À-PORTER' auf dem Welterbe Zollverein
Das Welterbe Zollverein präsentiert mit der Fotoausstellung „POTT-À-PORTER“ Arbeiten der Moerser Fotografin Amina Falah (29) im Rundeindicker der Kohlenwäsche. Thema ist der aktuell sehr uneitle Look, der unsere Zeit optisch prägt.

Schaut man sich draußen um, so sieht man Jung und Reif unterwegs in Jogginghosen und anderen eher weniger eleganten Beinkleidern. Passend dazu stylt man sich auch oben entsprechend. Die Zeit der Beat-Jugend in den 1960ern, die mit Anzug und Krawatte Konzerte besuchten, ist längst vorbei. Heute regiert der Schlabberlook. Ist die Figur auch noch so unsportlich und ausgebeult, die Jogginghose an der Discounterkasse gehört für viele Menschen dazu, egal welcher Herkunft oder Religion. Selbst die Generation Ü50 macht da keine Ausnahme. Man jagt nicht selten dem aktuellen Sneakers-Trend hinterher, um die neusten Modelle zu nicht gerade günstigen Preisen zu erstehen. Ein traditionelles stilvolles Outfit ist eher uncool.

Amina Falah hat sich im Ruhrgebiet zwischen Duisburg und Dortmund auf die Reise gemacht und Menschen wie du und ich in ihrem „Urban Look“ an Orten portraitiert, die ebenfalls wenig Glamour ausstrahlen. Teilweise gibt es aber auch mal örtlich Bezüge zur Kunst. Bei den Posen geht die Fotografin ebenso neue Wege. Es darf auch mal die Rückenansicht sein. Die Posen wirken relativ natürlich, obwohl jedes Foto einzeln konzipiert wurde.

Mit dieser Ausstellung geht die Stiftung Zollverein neue Wege. Hat man im Ruhr Museum auf Zollverein eine riesige analoge Fotosammlung zur Geschichte des Ruhrgebiets im Archiv, so präsentiert man nun im Rundeindicker regelmäßig, rund dreimal im Jahr, Positionen der aktuellen Fotografie in der Region. Mit im Boot ist das Pixelprojekt aus Gelsenkirchen. Es hat über 500 Serien lokaler Fotografen in seinem digitalen Archiv. Gemeinsam wählt man ab sofort die auszustellenden FotokünstlerInnen aus, um sie auf Zollverein zu präsentieren.

Ein Buch zur Ausstellung im A5-Format ist vor Ort erhältlich.

Laufzeit: 15. November 2021 bis 6. März 2022

zollverein.de