abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Winterwandern in Innsbruck
Wandern zählt im Sommer zu den Lieblingsbeschäftigungen der Innsbrucker und der Gäste. Doch auch im Winter schnüren Touristen immer öfter die Wanderschuhe für Spaziergänge, sanfte Wanderungen durch die winterliche Landschaft oder für anspruchsvollere Touren durch den Schnee. Wandern im Winter zeigt sich in der Region Innsbruck in vier Facetten. Die passenden Wegbegleiter: die Kaufkarte Innsbruck Card und die Gästekarte Welcome Card.

Neue Wege zu beschreiten, ist in Innsbruck eine Leichtigkeit: Die „Walks to explore“, sieben thematische Stadtspaziergänge, führen Stadt-Wanderer hoch und quer durch Innsbruck. Raus aus dem Trubel, rein ins Erlebnis. Zwischen Altstadt und Nordkette, durch den historischen Stadtteil Anpruggen oder durch die jungen Szeneviertel. Hier entdeckt man ganz für sich die Vielfalt der Stadt. Bekannte und verborgene Sehenswürdigkeiten, gewohnte und geheime Winkel. Fast kaiserlich fühlt man sich auf dem Habsburger-Walk: Dieser besondere Spaziergang führt zu Innsbrucks bedeutendsten Sehenswürdigkeiten mit imperial-historischem Hintergrund. Individuell, aber in bester Begleitung der Innsbruck Card lässt sich dieser Spaziergang erkunden: Gültig für 24, 48 oder 72 Stunden, inkludiert die Kaufkarte neben dem einmaligen Eintritt zu allen am Habsburger-Walk liegenden Museen und Sehenswürdigkeiten weitere Erlebnisse. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der Swarovski Kristallwelten in Wattens oder einer Fahrt mit den Innsbrucker Nordkettenbahnen?

Analog zum Wandern in der wärmeren Jahreshälfte benötigen alle Bergfreunde auch beim Winterwandern entsprechendes Equipment und Planung im Vorfeld. Gut zu wissen: die winterliche Entdeckungsreise verläuft stets auf präparierten Strecken, magentafarbene Schilder weisen den Weg und Rastmöglichkeiten sind treue Wegbegleiter. Insgesamt 67 Kilometer Winterwanderwege stehen in der Region Innsbruck zur Auswahl. Ausgerüstet mit festem Schuhwerk und funktioneller, wetterfester Kleidung kann es also los gehen! Weil Wandern in Begleitung einfach mehr Freude macht, bietet das Winteraktivprogramm der kostenlosen Gästekarte Welcome Card geführte Touren mit lokalen Guides. Von gemütlich bis anspruchsvoller. Über das Mieminger Plateau oder am Fuße der Nordkette.

Beim Schneeschuhwandern tauchen Naturliebhaber hautnah in die winterliche Bergwelt ein. Dabei geht es mit Schneeschuhen Querfeld ein durch unpräpariertes Terrain. Die geführten Schneeschuh-Touren sind in der kostenlosen Gästekarte Welcome Card inkludiert.

Rodeln oder Schlittenfahren, wie es so mancherorts genannt wird, hat sich von einer ursprünglichen winterlichen Fortbewegungsart zu einem lustigen Freizeitvergnügen für Groß und Klein entwickelt. Viele der Rodelbahnen in der Region Innsbruck erreichen Rodel-Fans nach einem gemütlichen Aufstieg durch die winterliche Landschaft. Bevor es auf dem Schlitten bergab geht, laden bei einer Vielzahl der Rodelbahnen urige Hütten und Bergrestaurants zu einem „Einkehrschwung“ ein.

Tipp: Die Gästekarte Welcome Card beinhaltet eine kostenlose Berg- und Talfahrt mit den Bergbahnen Oberperfuss inklusive Rodelmitnahme. Mit der Aufstiegshilfe und einer kurzen Wanderung warten über acht Kilometer Rodelvergnügen.

Datum: 4. Januar 2023

www.innsbruck.info