abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Musical 'Richard O'Brian's Rocky Horror Show' im Theater am Marientor in Duisburg
„Richard O'Brian's Rocky Horror Show“ ist zu Gast im Theater am Marientor (TaM) in Duisburg. Regisseur Sam Buntrock hat die Inszenierung überarbeitet und neue visuelle Highlights geschaffen. Es rockt richtig gut, kann stimmlich glänzen und entführt humorvoll in eine ferne Welt, abseits der momentan düsteren Realität. Obendrein ist das TaM eines der schönsten Musicaltheater weit und breit.

Die Geschichte muss man an dieser Stelle nicht mehr erzählen. Es ist eines der bekanntesten Musicals überhaupt und berühmt für seine ausgelassenen Fans, die Wasser verspritzen, Konfetti regnen lassen oder eine Rassel zur Hand nehmen. Einige davon gab es auch bei der Premiere in Duisburg. Manche schmissen sich sogar in das Outfit ihrer Lieblingsfigur. Wer möchte, der kann die Party im Saal steigen lassen. Die Musik und der Rahmen geben es her. Elf DarstellerInnen und fünf Musiker geben alles. Besonders auffällig sind Oliver Savile als das Monster, Charlotte Ann Steen als Janet und Sydnie Hocknell als Magenta. Mit ihrer hohen Stimme ist Eleanor Walsh als Columbia nicht zu überhören und vielleicht der heimliche Publikumsliebling. Der Rest muss sich aber nicht verstecken. Gesanglich gibt es nichts zu meckern, allesamt sehr gute Akteure überwiegend aus dem englischsprachigen Raum, die Dialoge und Songs auf Englisch präsentieren. Aber keine Angst, man kann der Handlung gut folgen.

Es ist ein Kult-Musical, welches bereits über eine Million Menschen gesehen haben. Mit über 250.000 Besuchern war die letzte Tour dieser Inszenierung ausverkauft. Neu bei Sam Buntrock sind nun typische Kinoelemente, die er eingebaut hat, ohne die echten Darsteller zu vergessen. Gut gewählte Requisiten und filmische Darstellungen vermischen sich sehr geschickt und verdichten die Atmosphäre des Stoffes. Das Geschehen wird so noch stärker auf die Figuren ausgerichtet. Es ist wie immer bunt, urkomisch und verrückt. Toll sind die Kostüme, die sich zum Ende hin immer mehr steigern. Es darf auch durchaus sexy sein, schließlich spielt das Vergnügen, sehr charmant und humorvoll als Schattenspiel inszeniert, eine wichtige Rolle. Stehende Ovationen waren der Lohn für die gezeigten Leistungen. Insgesamt eine runde Sache.

Als Erzähler ist in Duisburg der beliebte Martin Semmelrogge zu erleben. Er bleibt sich und seiner Art treu.

Ein Lob geht auch an das Haus, das sich sehr angenehm und extrem gastfreundlich präsentiert. Die Atmosphäre vorher und in der Pause ist wirklich nett, mit kulinarischen Angeboten, passendem Licht und Live-Musik im Foyer. Besser kann man zahlende Gäste kaum empfangen. Auch das gehört zu einem erlebnisreichen Abend dazu.

Laufzeit: 28. April bis 1. Mai 2022

www.rocky-horror-show.de