abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Führung 'Hinter den Kulissen' im Landschaftspark Duisburg-Nord
Der Landschaftspark Duisburg-Nord bittet im Rahmen einer Führung hinter die Kulissen. Räumlichkeiten, die man sonst nur erahnen kann oder die temporär genutzt werden öffnen sich für die Besucher.

1985 wurde die Roheisenproduktion an dem Standort eingestellt. Zu Hochzeiten arbeiteten hier 2.300 Menschen, zuletzt noch 300. Die 200 ha mussten einem anderen Zweck zugeführt werden. Ein Abriss war zu teuer, also suchte man nach Möglichkeiten. Das Büro Latz und Partner gewann den Wettbewerb, einen Park um die ehemalige Thyssen-Hütte zu entwickeln. Der Entwurf überzeugt bis heute. Seit 2000 stehen die meisten Anlagen unter Denkmalschutz. Träger ist der RVR. Rund fünf bis sechs Mio. Euro sind jährlich an Unterhalt nötig. Ein Teil der Summe wird durch Vermietung erzielt.

Die Tour beginnt im Hauptschalthaus, über dem Informationszentrum. Es stammt aus den 1950er Jahren. In der Steuerwarte liefen einst die Fäden zusammen. Auch die Verwaltung des Parks hatte hier einst ihre Räume. Direkt nebenan befindet sich die Kraftzentrale, Ort für zahlreiche Vermietungen, von Produktpräsentationen, bis hin zu Konzerten und Messen. Erbaut wurde sie von 1906 bis 1911. Die Gasgebläsemaschinen wurden allerdings bereits in den 1960er Jahren ausgebaut. Hier hätte man den Keller besichtigen können, aktuell jedoch dienst die Halle als Auffanglager für bis zu 650 geflüchtete Ukrainer. Alle Veranstaltungen und Führungen bleiben hier momentan draußen. Vorbei an den Torpedopfannenwagen geht es zum 13 m tiefen Tauchgasometer. Unter Wasser befinden sich in diesem Nassgasometer ein Auto, ein Flugzeug oder ein künstliches Riff. Der Blick vom oben auf die Wasseroberfläche ermöglicht seltene Einblicke.

Gleich nebenan befindet sich die Dampfgebläsehalle mit diversen spannenden Räumlichkeiten und einem Theater. Im Bereich des Theaters hat man eine neue Ebene eingezogen, die die Nutzungsmöglichkeiten erweitert. Die Wasserpumpen in der Pumpenhalle sind heute nur noch eine schicke Kulisse. Vielen bekannt als Ort für die Traumzeit oder das Open-Air-Kino ist die Gießhalle 1. Bis zu 1.000 Leute haben auf der Tribüne Platz. Hinten herum erreicht man die Gießhalle 2, die als Kletterhalle mit diversen Einbauten im oberen Bereich Eindruck macht. Ein eher unbekannter Raum ist die Gasreinigung-West. Die Maschinen, die sich hier befinden, nennt man Desintegratoren. Es geht technisch um Gichtgas. Es ist ein spannendes Gebäude, das auch mal als Museum angedacht war. Einige Sammlungsstücke befinden sich noch hier.

Unterwegs erfährt man ebenfalls Informationen zum Klettergarten, zur Erzbunkeranlage oder zur Eisenproduktion im Hochofen, der ansonsten auch frei zugänglich ist.

Datum: 26. März 2022

www.landschaftspark.de
www.tour-de-ruhr.de