abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Oper 'Das schlaue Füchslein' im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen
Mit „Das schlaue Füchslein“ präsentiert das Musiktheater im Revier einen schön inszenierten Stoff von Leoš Janácek, der sehr liebevoll umgesetzt wurde, eine wunderschöne Kostümoper mit guten Stimmen, Humor und dem Ernst des Lebens.

In welcher Oper findet man schon singende Tiere? Hier ist es der Fall. Ein junger Fuchs wird vom Jäger mit nach Hause genommen und erzogen. Das mit der Erziehung ist bei Füchsen so eine Sache. Kommen ihnen die Hühner zu nahe, siegen die Instinkte. Es bleibt ihr schließlich nur die Flucht in den Wald. Hier wimmelt es von anderen Tieren. Auch das Füchschen findet einen Partner und bekommt zahlreichen Nachwuchs, bis ein Schuss fällt.

Es ist Kreislauf des Lebens, der in dieser Oper behandelt wird. Menschliche und tierische Figuren gehen ihn gemeinsam, sie altern oder geraten vor die Flinte. Die Liebe zur Schönheit der Natur ist ihnen ebenso ähnlich wie die innere Erkenntnis im Laufe des Reifeprozesses. Sehr schön singen Bele Kumberger (das Füchschen) und der international gefragte Johannes Martin Kränzle (Förster) ihre Partien. Er durfte diese Rolle in Gelsenkirchen erstmals auf Tschechisch singen, ein großer Wunsch von ihm. Das Tschechische ist Anfangs etwas ungewohnt, aber man gewöhnt sich dran. Ansonsten wird häufig die deutsche Version gesungen.

Das Geschehen im Wald wird optisch sehr schön dargestellt, fast wie ein Wimmelbild. Die Kostüme der Tiere haben zahlreiche Arbeitsstunden verschlungen, egal ob Hund, Frosch, Dachs, Eule, Hase oder Igel. Die Libelle schwebt wie eine Elfe durch die Baumkronen. Ein echter Zauberwald begleitet diese Inszenierung von Generalintendant Michael Schulz.

Ein großes Lob geht ebenfalls an die Neue Philharmonie Westfalen sowie den Opernchor und die zahlreiche Statisterie.

Datum: 16. Dezember (Premiere)

www.musiktheater-im-revier.de