abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Messe 'Caravan Salon' 2022 in der Messe Düsseldorf
Mit großem Interesse verfolgt das Publikum den „Caravan Salon“ 2022 in der Messe Düsseldorf. Anfänger, als auch erfahrene Camper informieren sich bei den zahlreichen Ausstellern. Man findet für jeden Geldbeutel den Urlaubstraum auf vier Rädern. Selbst Ralf Schumacher ist anwesend.

Ein echter Hingucker der Messe ist auf jeden Fall das neue Reisemobil des slowenischen Campervan-Hersteller Robeta. Ralf Schumacher, privat ein aktiver Camper, hat beim Design seine Ideen eingebracht. Richtig schick, mit Echtholz und Yachtmöbeln! So ein Fahrzeug gibt es nur einmal auf dieser Messe. Nun kann man es erwerben, für schlappe 279.000 Euro. Es geht in dieser Klasse auch günstiger, nur eben nicht so stilvoll.

Ford hat sich den Pick-ups verschrieben, u. a. mit dem Prottyp eines Ford Bronco und einem Raptor. Das Dachzelt gehört natürlich dazu. Der Ford Bronco ist als Import aus den USA für Ende 2023 geplant. Ebenfalls interessant sind die Off-Road-Fahrzeuge von Crawler. Wertig aus Aluminium hergestellt wirken sie schwerer als sie sind. Ihr außergewöhnliches Design hebt sie von der Masse ab. Hier findet man gute Ideen. Von Krug kommen echte Expeditions-Trucks, die aber innen recht komfortabel ausgestattet sind. Mit außergewöhnlichen Fensterformen fallen die Wohnwagen von Carpento auf. Viele Fensterfläche bietet ein tolles Panoramaformat, einzigartig auf der Messe und mit 15.000 Euro Grundpreis sehr erschwinglich.

Besonders ökologisch nachhaltig ist die Kabine für einen Pick-up von der Firma Cabineer aus Hamburg. Sie ist aus Flachs und Kork gefertigt, welche durch ein Harz verleimt sind. Flachs stammt aus der Leinenproduktion und Kork aus der Herstellung vom Korken. Beide sind jeweils Reststoffe, die so einer neuen Bestimmung zugeführt werden. Extrem formstabil wiegt so eine Kabine leer 330 kg, ausgebaut 550 kg. Gekocht wird mit Petroleum.

Lange gesucht und doch noch gefunden. Es gibt es, das Reisemobil mit E-Antrieb. Der „e-Vanster“ auf der Basis eines Citroen e-Spacetourer schafft maximal 382 km Reichweite und eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Rechnet man den Betrieb eines Radios und einer Klimaanlage mit ein, so müsste man allerdings zwischen Hamburg und München zwei Ladestopps einlegen, jeweils drei Stunden an normalen Ladesäulen. Er wird mit 61.000 Euro Grundpreis durchaus schon angenommen, man forscht allerdings noch an der Akkutechnologie und ist sich der aktuellen Probleme bewusst.

Der richtige Zubehör wird häufig unterschätzt. Hella bietet LED-Leuchten, die auch nachrüstbar sind. Man sollte allerdings die Fachwerkstatt fragen. Die Entwicklung neuer Scheinwerfer ist durchaus anspruchsvoll, inkl. der Vorgaben und technischen Abnahmen. Die Stromversorgung an Bord sollte man nicht vergessen. Es gibt fest installierte Power-Akkus, die man durch mobile Solarpanels ergänzen kann. Kühl- und Gefrierkombinationen findet man bei der österreichischen Firma Engel.

Auch auf der integrierten Reisemesse „Travel & Nature“ gibt es viel zu entdecken. In Kastellaun im Hunsrück befindet sich einer der längsten Hängebrücken Deutschlands, stolze 360 m lang und 100 m hoch. Man kann sie gebührenfrei begehen. Chemnitz ist vertreten. Für 2025 hat man den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ verliehen bekommen. Sogar die Ukraine ist vertreten. Sobald der Angriffskrieg Russlands beendet ist, möchte man schnell wieder aufbauen und den Tourismus ankurbeln. Aktuell ist Camping in der Ukraine eher ein Abenteuerurlaub. Man bleibt jedoch optimistisch.

Auch wenn die aktuelle Kauflust spürbar geringer ist als 2020 und 2021, zwei Rekordjahre, so ist man relativ zufrieden mit den Umsätzen. Es war klar, dass man das hohe Niveau nicht halten konnte. Momentan drücken zu hohe Energiepreise und die Inflation spürbar die Kauflust der Camper. Viele Hersteller werden trotzdem ohne viele Ausstellungsstücke nach Hause fahren, denn die Lieferzeiten für Neubestellungen bei Reisemobilen können über ein Jahr betragen. Hier lassen sich die Fahrzeuge gleich mitnehmen.

Datum: 31. August 2022
Laufzeit: 27. August bis 4. September

Infos und Fotos zum Start der Messe
www.caravan-salon.de