abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
'Topgolf' in Oberhausen
Mit dem Eventsport-Highlight „Topgolf“ erweitert man in Oberhausen den Freizeitsektor. Golfsport für alle, auch die es noch nie ausprobiert haben, kombiniert mit Gastronomie und Vergnügen, so lautet das Motto.

Als David Speiser, CEO von Greenreb Ltd, das „Topgolf“-Konzept in den USA kennenlernte, war klar, dass er es nach Europa holen wollte. Bisher gibt es 78 Standorte in den USA, acht in Großbritannien und einen in Dubai. Oberhausen ist der erste auf dem europäischen Kontinent. Es ist die größte „Topgolf“-Anlage außerhalb der USA. Rund 50 Mio. Euro wurden hier investiert. Weitere Standorte in Deutschland und Europa sind geplant.

Es ist ein beeindruckendes Projekt, Golf als Spaß und Vergnügen, quasi wie eine Bowlingbahn, nur 200 m lang, 20.000 qm groß und mit Golfbällen. Man soll elf runde Trichter mit bis zu 20 m im Durchmesser und teils 4 m Tiefe treffen und bekommt dafür Punkte in verschiedenen Spielmodi. Die mit Kunstrasen ausgelegte Driving-Range ist 200 m lang und die Fangzäune rundherum 54 m hoch. Gespielt wird auf drei Ebenen in sogenannten Bays, also Abschlagplätzen. Unter den Trichtern gibt es große Regenrückhaltebecken als Vorstufe für die Kanalisation. Das sind enorme Ausmaße. Selbst große Konzerte sind auf der großen Freifläche angedacht.

1.500 Leute kann man zeitgleich bedienen, inklusive der Sports-Bar mit einer 34 qm großen LED-Leinwand über zwei Ebenen. Hinzu kommen eine Stahl-Bar als Anklang an die Region und eine Birdy-Bar für Golf-Cracks. Bei der Einrichtung hat man sich bewusst vom schweren Landhausstil diverser Golfclubs unterschieden, um die breite Masse anzusprechen. Von Cocktails, über Standartgetränke, bis hin zu antialkoholischen Drinks ist alles dabei. Der Eintritt in die Gastronomiebereiche ist frei.

102 Bays mit Couch, Tisch, Monitore, Schlägern und Verköstigung gibt es. Maximal sechs Leute können eine Bay gemeinsam mieten. Wärmelampen sorgen im Winter für Wärme. 250.000 Bälle besitzt man, alle mit einem Chip versehen. Dieser wird digital im Ziel erfasst, als Spielstand auf dem Monitor angezeigt und sogar die Flugkurve des Balls wird via High-Speed-Kameras grafisch dargestellt. Das Projekt ist technisch extrem aufwendig. 70 km Kabel wurden verlegt. Insgesamt 640 Einzelziele sind in den Trichtern anzuspielen. Abends werden die Zieltrichter beleuchtet. Eigene Schläger kann man mitbringen. Es werden allerdings Damen-, Herren-, Linkshänder- und Kinderschläger kostenfrei gestellt, sowie auch Bälle. Nach unten gibt es keine Altersgrenze um mitzumachen.

Die Gastronomie ist qualitativ mittel bis hochwertig. Es gibt Erbsensuppe und Currywurst, aber auch Burger, Flatbreads, Salate oder Desserts.

Insgesamt wurden 70 km Kabel verlegt. 350 Bildschirme sind einzeln ansteuerbar. Sie ermöglichen in den Bays die Auswahl der Spiele, aber auch der Sportübertragungen wie Fußball, Basketball, Eishockey, Handball, Football oder andere Sportarten. E-Sport ist eine Option für die Zukunft.

Alles ist individuell buchbar für Firmenevents und andere private Vermietungen. Die gesamte Anlage kann komplett gemietet werden. Golfkenntnisse sind nicht erforderlich. Es stehen allerdings auch Trainer zur Verfügung, falls man es wünscht.

topgolfoberhausen.com