abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Reisetipp 'Industriekultur in Leipzig' - Museum für Druckkunst
Beim Thema Industriekultur in Leipzig kommt man um das Museum für Druckkunst nicht herum. Es befindet sich in Leipzig-Plagwitz in einer Vierflügel-Anlage, die eine rund 100jährige Tradition als Druckerwerkstatt vorweisen kann.

Gezeigt wird die Geschichte der Druckkunst. Etwa hundert historische Maschinen und Pressen, die alle noch betriebsbereit sind, befinden sich auf vier Ebenen, insgesamt 4.000 qm, davon 2.000 qm Ausstellungsfläche. Kernthemen sind der Hoch-, Tief- und Flachdruck. Unterabteilungen beschäftigen sich mit Lichtdruck, Steindruck oder der Lithographie, dem ältesten Flachdruckverfahren. Der Offsetdruck wurde bereits um 1920 entwickelt, setzte sich aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg durch. Es gibt eine Handbuchbinderei sowie eine Werkstatt für Holzstich und Musiknotendruck.

Man kann hier die Druckkunst vom Bleisatz bis zum PC verfolgen. Tonnenschwere und prächtig gestaltete Druckmaschinen sind nicht zu übersehen. Die Fabrikate sind international, ob deutsch, englisch, französisch oder Russisch. Die Drucker arbeiteten überall zu ihrer Zeit mit sehr ähnlicher Technik.

Überall im Haus stehen echte Experten bereit, die sich nicht nur mit den alten Maschinen auskennen und sie am Leben erhalten, sondern auch gerne Wissenswertes berichten und Fragen beantworten. Es finden Workshops statt. Für Kundenaufträge werden die einzelnen Maschinen regelmäßig genutzt. Es ist ein aktives Museum für Mitarbeiter und Besucher.

In der dritten Etage befindet sich ein Sonderausstellungsraum. Aktuell läuft dort die schöne Ausstellung "Das Auge des Fotografen".

Datum: 10 bis 12. Juli 2020

Ausstellung "Das Auge des Fotografen" im Museum für Druckkunst

zurück zur Hauptseite

www.druckkunst-museum.de