abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Mit der Oper „Titus“ präsentiert das Aalto Theater Mozarts letztes Opernwerk
      aus dem Jahre 1791. Die zugleich letzte Opernpremiere der Spielzeit 2016/2017
      in Essen feierte eine sehr gute Premiere.

      Mächtige haben es oft schwer. Wie sollen sie mit ihren Untergebenen verfahren.
      Wie viel Autorität können sie ausüben, um kein Tyrann zu sein und wie sanft-
      mütig darf man, um noch als Herrscher wahrgenommen zu werden? Basiert die
      Gefolgschaft also auf Großzügigkeit oder auf der Angst vor Strafen? Diese
      Fragen standen zu Mozarts Zeiten genauso im Raum wie heute.

      Tito (Dmitry Ivanchey) gehört ganz klar zu den Herrschern, die nicht mit dem
      eisernen Knüppel regieren. Er bevorzugt Gnade und Milde, selbst wenn wenn
      Härte gefordert wäre. Macht wirkt auf Untergebene aber auch anziehend. Der
      freie Platz an seiner Seite ist bei den Frauen begehrt, besonders bei Vitellia
      (Jessica Muirhead). Sie zettelt einen Aufruhr an, der Folgen hat. Der scheinbar
      schwache Herrscher soll sogar gestürzt und ermordet werden. Sein bester
      Freund wird auf ihn angesetzt, doch im Chaos wählt der Mörder das falsche
      Opfer.

      Ort der Handlung ist eine moderne Flughafenwartehalle mit einer Anzeigentafel,
      einer Bar, Sitzgelegenheiten und zwei Ebenen. Im Hintergrund blickt man auf
      einen Film mit fester Einstellung, zu sehen das Geschehen auf dem Rollfeld. Es
      ist ein Ort, der terroristischen Aufruhr anzieht, ein Verkehrsdrehkreuz. So wird
      aus dem Brand in der Stadt bei dieser Inszenierung eine Explosion mit Knall
      und Rauch. Willkommen in der Neuzeit. Frédéric Buhr hat die Oper in der
      Neuzeit verpflanzt, und das sehr gut. Wie viel Härte muss ein Staat zeigen, um
      Terroranschläge zu vermeiden?

      Musikalisch ist die Oper sehr schön. Die Essener Philharmoniker, unter der
      Leitung von Tomáš Netopil, setzten den Stoff gelungen um und auch gesanglich
      wussten die Akteure voll zu überzeugen.

      Datum: 3. Juni 2017, weitere Termine

      aalto-musiktheater.de