abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      "One night of Tina" lautet der Titel der großartigen Konzertshow, die
      momentan durch die Republik tourt. Hervorragend inszeniert besticht nicht
      nur Sharon Ballard als Tina. Auch die Band und die Ikettes, ihre tollen
      Background-Sängerinnen, waren in der Philharmonie in Essen große Klasse.

      Tina Turner gehört zu den größten aktuell noch lebenden Rocklegenden
      unserer Zeit. Bald wird sie 80. Ihr Leben war geprägt durch einige Höhen und
      Tiefen, musikalisch wie privat. Da seit einigen Jahren das Alter doch zu sehr
      an ihr nagt, dass sie noch persönlich auftreten könnte, treten nun ihre Stell-
      vertreterinnen in den Mittelpunkt. Sie sind mit Tinas Musik aufgewachsen,
      haben sie in ihrer Jugend verehrt und dürfen sie nun interpretieren. Die
      englische Schauspielerin Sharon Ballard verehrt Tina tatsächlich und das
      merkt man auf der Bühne. Sie wandelt stetig zwischen ihrer eigenen Person
      und ihrer Rolle. Gekonnt ahmt sie ihre Bewegungen und ihre Mimik nach, der
      Blick nach oben, der offenen Mund, der stampfende Trippelschritt und natür-
      lich der wackelnde Popo. Tina hatte richtig Feuer auf die Bühne. Sie hat ihr
      Vorbild sehr gut studiert und ist doch immer wieder sie selbst, wenn sie Tina
      für ihre tollen Songs dankt. Sie möchte keine Kopie sein, denn das Original
      lässt sich nicht kopieren. Sharon Ballard bringt ihre eigene Note ein, was
      sehr positiv wirkt.

      So kommen ihre zahllosen Hits wie "River deep mountain high", "Notbush
      city limits", "Privat dancer", "I can't stand the rain", "Steamy windows",
      "Proud Mary" oder "Golden eye" richtig klasse rüber. Sharon Ballard versteht
      es mit ihrer tollen Stimme und sympathischen Ausstrahlung das Publikum
      mitzureißen. Die Reise beginnt in der 1960ern und endet mit ihren letzen Hits.
      Die Zeit mit Ike wird dabei nicht vergessen. Ihre anschließenden Soloerfolge
      wie "We don't need another hero", Addicted to love", "What you get is what
      you see" oder "When the heartache is over" sind natürlich ebenfalls zu
      erleben. An Ende steht das Publikum komplett und Sharon Ballard feiert mit
      ihnen und "Simply the best" ein tolles Finale. Bei so viel guter Stimmung
      fließen dann auch mal ein paar emotionale Tränchen der Rührung bei Sharon.
      Sie genießt ihre Rolle als Tina voll und ganz.

      Diese Konzertshow-Tour ist perfekt für alle, die einfach zu spät gekommen
      sind und die originale Tina verpasst haben oder ihre Hits der Jugend noch
      einmal live erleben möchten. Es ist ein klasse Abend mit großartigen
      Mitwirkenden, der der originalen Tina und ihren Hits absolut würdig ist.

      Live-Impressionen der Show liegen leider nicht vor.

      Datum: 15. November 2019, Philharmonie Essen

      www.semmel.de