abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Das Schattenreich erfährt eine Fortsetzung. „Shadowland 2“ ist auf Tour und
      präsentiert eine Show mit sehenswerter Körperbeherrschung, viel Phantasie,
      comicartiger Darstellung und szenischen Momenten, die an James Bond
      erinnern. Es ist eine insgesamt überzeugende Tanzdarbietung mit besonderen
      Momenten und toller Musik.

      Wer als Tänzer in diesem Ensemble dabei sein möchte, der muss nicht nur
      sehr gut sein, sondern das Spiel mit den Schatten perfekt beherrschen, denn
      diese vertragen nicht die geringsten Fehler. Die Beteiligten müssen aber auch
      vor der Leinwand überzeugen, also real vor den Augen der Zuschauer. Das
      können sie. Nicht wenige Szenen kommen ohne Schatten aus. In Gegensatz
      zum ersten Teil ergänzen nun auch andere Effekte die Show. Man arbeitet mit
      hellen Taschenlampen hinter der Leinwand und benutzt verschiedene Projek-
      tionsleinwände unterschiedlicher Größe. Der Wechsel der Formate kreiert
      immer wieder neue Bühnenbilder und lenkt den Fokus auf die wesentlichen
      Aspekte der Handlung. Kostüme und wichtige Requisiten spielen eine große
      Rolle. Gerne werden beim Licht große und kleine Bildausschnitte kreisförmig
      über die Projektionswand geschickt. Sie bauen Spannung auf und ermöglichen
      perfekte Überleitungen zur nächsten Szene. Bei allen Neuerungen kommen das
      Schattenspiel und die Phantasie natürlich nicht zu kurz.

      Die Handlung dreht sich um eine Fabrik in er die Arbeiter im Takt funktionierten
      sollen, eine Anlehnung an den Film „Metropolis“ und Science Fiction. Wie
      Roboter schleppen und stapeln sie Kisten, dürfen sie aber nicht öffnen. Liebe ist
      grundsätzlich verboten. Zwei widersetzen sich jedoch den Anweisungen, ver-
      lieben sich und öffnen eine Kiste. Daraus entspringt ein zauberhafter Vogel, ein
      junger Strauß. Er wird fortan die Hauptrolle der erzählten Geschichte über-
      nehmen. Es wird eine Liebe mit vielen Hindernissen. Am Ende fallen sie sich
      doch in die Arme.

      Richtig klasse ist ebenfalls die Musik. Mal rockt es, mal klingt es ganz ruhig
      und sensibel und ab und zu kommt auch etwas Weltmusik durch. Die Mischung
      passt hervorragend. Da hat David Poe sehr gute Arbeit geleistet.

      Gut und Böse sowie Schwarz und Weiß werden in „Shadowland 2“ gut inhaltlich
      und tänzerisch herausgearbeitet. Im Capitol Theater in Düsseldorf hatte die
      Zugabe einen sehr deutlich wahrnehmbaren Lokalanstrich. Wirklich sehr
      sehenswert.

      Datum: 3. August 2016 in Capitol Theater Düsseldorf (30.8-4.9.2016 in Essen)

      www.semmel.de
      www.shadowland2-show.de