abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
'Schlager lügen nicht' im Parkbanktheater an der Niebuhrg
"Schlager lügen nicht" heißt es im Parkbanktheater an der Niebuhrg in Oberhausen. Was könnte besser in so eine unruhige Zeit passen. Die Welt der Schlager ist eine heile Welt und noch viel mehr dahinter. Die gut arrangierte Musikrevue entführt in die Zeit der 70er Jahre. Für Buch & Regie ist Thomas Schiffmann verantwortlich.

Seit zehn Jahren läuft dieses Stück in der Niebuhrg in Oberhausen. Es ist und bleibt ein beliebter Dauerbrenner. Familie Spengler, bestehend aus Vater Richard (Mariano Skroce), Mutter Maria (Marion Müller) und der 17jährigen Doro (Julia Kretschmer) ist in Turbulenzen. Erst kommt der erste Farbfernseher ins Haus und anschließend möchte man nach Italien in den Urlaub. Daraus wird aber nichts, doch ganz ohne Ferien geht es nicht. Plötzlich bietet sich die Möglichkeit für zwei Wochen Mallorca. Mutter und Tochter setzen sich in den Flieger. Vater Spengler und Doros Freund Jürgen (Deniz Finzges) folgen.

Auf der Insel treffen sich die beiden Handlungsstränge des Stücks, denn die Deutsche Schlagerparade, die man vorher nur aus dem TV kannte, gastiert auf Mallorca. Peter Helmut Brock, ein klassischer Heck-Verschnitt, ist auch dabei. Hier offenbart sich die Schlagerwelt sehr deutlich. Hinter den Kulissen regieren Neid und Missgunst. Was zählt ist das Geschäft. Jeder Gaga-Text ist gut genug für eine goldene Schallplatte. Der "Junge mit der Mundharmonika" ist dafür ein Paradebeispiel. Was sich wohl damals Bernd Clüver bei dem Song gedacht haben muss. Der "Zug nach Nirgendwo" ist allerdings genauso gaga wie "Im Wagen vor mir", was heute unter den Begriff Belästigung fällt. Ein Stück sexistisch ist sicher auch das "Schöne Mädchen von Seite eins". Viele Songs werden auch immer mit einem guten Stück Ironie dargeboten. Die bewusst bezeichneten Klamotten und Dekogegenstände sind klasse gewählt, um den Schlager-Hype der 70er mächtig zu zerpflücken. Schon damals galt der Jugendwahn im TV, Beziehungen wurden getratscht und mancher Schlägersänger konnte seine Auftritte nur mit Alkohol im Blut absolvieren. Die Boulevardpresse ist in Person von Berger (Thomas Schiffmann) uns Julia (Nina Barton) ebenfalls auf Mallorca. Wenn es nichts zu schreiben gibt, dann erdichtet man sich eben was.

Natürlich spielt die Liebe eine große Rolle. "Ti amo, "Er gehört zu mir", "Immer wieder Sonntags", "Fremde oder Freunde", "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben", "Ich war noch niemals in NY" oder "Wunder gibt es immer wieder" sind nur einige live sehr gut dargebotene Hits aus der Zeit. Man merkt dem Ensemble den Spaß auf der Bühne an, endlich wieder ran zu dürfen und Publikum zu sehen. Umgekehrt ist es aber genauso.

Diese Revue ist ein sehr gelungenes Abbild der Hochzeit des deutschen Schlagers, mit spürbarer ironischer und parodistischer Note. Man darf aber auch einfach mitklatschen, mitsingen, Spaß an den Liedern haben und sich an vergangene Zeiten erinnern. Es erklingen nämlich auch die Eröffnungsmelodien ehemaliger Straßenfeger wie "Dalli Dalli", "Musik ist Trumpf", "Der große Preis" oder "Flipper". Die Älteren im Publikum erinnern sich sehr gerne. In unseren momentan wirklich schwierigen Zeiten ist diese tolle Revue perfekt, um einfach mal für zwei Stunden vom gruseligen Alltag abzuschalten.

Datum: 1. August 2020 (Premiere im Parkbanktheater)

niebuhrg.de
www.youtube.com ("Der Junge mit der Mundharmonika" als Beispiel für Textirrsinn)