abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Mit einem eher ungewohnten Varieté-Programm geht das Varieté et cetera in
      Bochum in das Frühjahr. „Promigeschichten – Ein Chauffeur packt aus“ heißt
      es.

      Schon das Bühnenbild ist ungewohnt reduziert. Ein Vorhang wird von zwei
      kleinen Kulissenelementen flankiert. Sonst wirkt die Bühnenkulisse im Haus
      üppiger und phantasievoller. Auch agieren die Akteure nicht als Gruppe zusam-
      men auf der Bühne, um eine Geschichte zu erzählen, wie sonst üblich in
      Bochum. Es ist ein Wechselspiel zwischen Moderation und Akrobatik, ganz
      klassisches Varieté.

      Ein Chauffeur packt also aus. Dieser ist Christian Korten. Er mimt einen Taxi-
      fahrer, der Udo Lindenberg, Franz Beckenbauer, Peter Maffay, Dieter Bohlen,
      Helge Schneider oder Reiner Calmund schon gefahren haben will. Besonders
      auspackende Geschichten erfährt man dabei nicht und die Stimmimitationen
      kennt man auch viel besser. Seine besondere Leidenschaft sind dafür Witze,
      stilistisch ein Versuch zwischen Didi Hallervorden und Heinz Erhardt. Hier und
      da mag es Leute geben, die seinen oft flachen Humor mögen. Jedenfalls
      schwappte die Stimmung im Saal bei ihm nicht über.

      Mit dem Comedy-Duo Strange Comedy aus den USA und Kanada gesellen sich
      zwei Personen dazu, für die der Begriff „strange“ absolut zutrifft. Ihre eher
      schräge Comedy ist sicher nicht jedermanns Geschmack. Schon besser geht
      Rafael de Carlos jonglierend mit Bällen vieler Größen um. Wirklich gut präsen-
      tierte sich Maxim Kriger mit seiner Rola-Rola-Nummer, eine wacklige und nicht
      einfache Darbietung. Ebenso überzeugen kann Phil Os mit seinen Diabolos, die
      im Dunkeln leuchten. Das rockt, genauso wie Samira am Trapez. Sie ist der
      helle Stern der Show unter dem Saaldach. Sehen lassen kann sich auch Martyn
      Chabry bei ihrem Quick change. Wie kann man sich nur in maximal zwei
      Sekunden umziehen? Nebenbei spielt sie auch noch Xylophon und erzeugt
      andere Töne.

      Es ist musikalisch eine eher rockige Show mit einem mitreißenden Finale, das
      allerdings unübersehbare Schwachstellen und Längen nicht überdecken kann.

      Datum: 3. März bis 11. Juni 2017

      www.variete-et-cetera.de