abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Schauspiel 'Die Marquise von O ...' im Grillo Theater
Mit "Die Marquise von O ..." zeigt das Grillo Theater in der Casa ein sehenswertes Stück, das die gesellschaftliche Rolle von Frau und Mann beleuchtet.

Er zieht in den Krieg und darf nahezu alles Unmoralische, während sie zu Hause sich der männlichen Dominanz ergeben muss. Die alte Ordnung muss schließlich bestehen bleiben. Das ist der Tenor dieses Stücks von Heinrich von Kleist, in der Bühnenfassung von Christopher Fromm.

Es ist ein überaus moralisch bewegendes Stück in Zeiten, wo Frauen teilweise noch immer für ihre Rechte kämpfen müssen. Obwohl die Marquise, sehr gut dargestellt von Silvia Weiskopf, vergewaltigt wird, soll sie sich dafür in der Familie verantworten. Die Vertreibung auf den Landsitz ist die Folge. Sie hat ihre moralische Unschuld, im Sinne des damaligen Gesellschaftsbildes, verloren und erwartet ein Kind. Bis auf die Marquise, mutieren dabei de auftretenden Figuren zu Narren im negativen Sinne. Sie sind skurril geschminkte Figuren auf einer Bühne voller weißem Seifenschaum. Dieser hat die Eigenschaft, mit der Zeit zu zerplatzen. Der schwarze Boden färbt sich, mit Fortgang des Stücks, immer mehr düster. Männer agieren wie Tiere, doch die Marquise hat ihren Stolz. Das Patriarchat wird bloßgestellt.

Erzählt wird der schwere Stoff in der Ihr-Form, untermalt von einem bedrohlichen Dauergrummeln. Man spielt gekonnt mit dem Licht. Es eine sehr emotionale Inszenierung, die gut gelungen ist.

Datum: 19. September 2020

www.theater-essen.de