abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
LAGA 2020 in Kamp-Lintfort
Die Landesgartenschau präsentiert in ihrer Blumenhalle regelmäßig neue Ausstellungen. Die neuste steht unter dem Motto "Bergmannsheil", in Anlehnung an die historische Tradition des Geländes. Viele Pflanz- und Dekorationsideen lassen sich zuhause einfach selbst umsetzen.

Jahrzehnte war das jetzige Gartenschaugelände der Betriebsbereich der Zeche Friedrich Heinrich, die 2012 geschlossen wurde. Nun erinnern die Kauenkörbe in der Ausstellung noch an das bergmännische Erbe. Eingebettet sind sie in die blühende Landschaft aus Geranien, Dahlien, Begonien, Anthurien oder Bromelien, um nur einige zu nennen. Dabei darf im Beet oder Blumenkasten auch gerne mit Obst- und Gemüsepflanzen kombiniert werden. Tomaten, Wein, Orangen oder Paprikasorten eignen sich auch für ein Blumenbeet und sorgen so für kreative Gärten. Gleiches gilt für Kräuter wie Rosmarin oder Lawendel.

Exoten sind ein einem besonderen Bereich die fleischfressenden Pflanzen. Sie arbeiten mit fünf verschiedenen Fallentypen: Klebefallen, Fallgrubenfallen, Saugfallen, Klappfallen und Reusenfallen.

Auf der Landesgartenschau denkt man praktisch. So legt man Wert auf einfach blühende Pflanzen, die für Insekten idealer sind. Das gilt ebenfalls für die Präsentationen in der Blumenhalle. Holzkisten, alte Stühle und Schranke, ausrangierte Gewächshäuser ohne Glas oder sonstige nicht benötigte Gegenstände lassen sich mit kreativem Geschick zu Pflanzgefäßen oder Dekorationen umnutzen. Mit kleinem Geld und evtl. etwas Farbe lässt sich viel erreichen. Selbst eine Holzterrasse ist relativ einfach gebaut und mit schönem Grün umgeben. Folienbeete lassen sich ganz einfach anlegen. Nachhaltigkeit ist wichtiger Aspekt bei der Konzeption. Selbst etwas zu sehr verwelkte Pflanzen finden geputzt im Außengelände einen Platz.

Was Farben betrifft, so zeigt die aktuelle Schau in der Blumenhalle, dass sich knallige Farben durchaus miteinander kombinieren lassen, egal ob Blüten, Tröge, Töpfe oder Dekoartikel. Die Schau sprüht nur so vor Farbe.

Sehr zufrieden ist man mit dem Besucherzuspruch. Nicht wenige Gäste glänzen mit jeder Menge Fachwissen, sind als Hobbygärtner aktiv. Experten stehen allen Besuchern mit Rat und Tat zur Seite, auch während des jeweiligen Umbaues in der Blumenhalle, der stets während der normalen Öffnungszeiten geschieht. Ab dem 20. Juni geht es grob um das Thema "Es sich zuhause schön machen".

Die Landesgartenschau ist ein kleines Stück Normalität in Corona-Zeiten. Hier lässt sich der Alltag einfach mal vergessen.

Datum: 10. Juni 2020

weitere aktuelle Impressionen von der LAGA
www.kamp-lintfort2020.de