abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
LAGA 2020 in Kamp-Lintfort
Die LAGA in Kamp-Lintfort kann starten. In schwieriger Abstimmung mit der Landesregierung kam man zu dem Ergebnis, dass unter Einhaltung aller Hygienebestimmungen, am 5. Mai geöffnet werden kann. Dabei wird betont, dass man keine Lex-LAGA bekommen hat. Man hält sich an die üblichen Bestimmungen bezüglich Abstand und ggf. Maskenpflicht.

Jetzt ist man sehr froh, dass es losgeht, denn eine Verlegung ins nächste Jahr hätte eine zweistellige Millionensumme gekostet. Bei einem fünftägigen Probelauf haben sich 15.000 Besucher als sehr diszipliniert erwiesen, sodass man ohne Bedenken öffnen kann. Die Gäste waren sehr gewillt sich zum Eigenschutz an die Abstandsregelungen zu halten. Es hat alles prima geklappt.

Fast alles ist nun begehbar und zu erleben. Aktuell kann lediglich der 70 m hohe Aussichtsturm nicht erklommen werden, weil Brandschutzhelfer fehlen. Zwei Besucher pro Aufzug oder eine Familie könnten ansonsten hinauf. Die Führungen im Lehrstollen sollen ab Mitte Mai evtl. starten. Eine dritte Einschränkung sind noch die Großveranstaltungen. Kleinere werden nach und nach möglich sein. Man sondiert die Corona-Situation fortlaufend und schaut, was alles möglich sein wird. Kleine Einbahnstraßen sind in den Bereichen Blumenhalle, Zoo und Ausstellungsgärten nötig, da dort die Wege manchmal etwas schmal sind. Zugelassen sind 5.000 Besucher auf dem Zechengelände und 2.500 im Bereich des Kloster Kamp.

Bereits verkauft sind über 10.000 Dauerkarten. Die Käufer haben aber die Möglichkeit sich das Geld erstatten zu lassen, falls sie mit den kleinen Einschränkungen nicht leben können. Für sie wird es auch jeweils eine Sonderveranstaltung geben. Alle anderen zahlen den regulären Eintritt. Zu Beginn erhalten sie aber eine Rabatkarte über 3,- Euro, die man in der Gastronomie oder im Blumenmarkt einlösen kann.

Die schönen Spielplätze sind ab dem 7. Mai offen. Die Zahl der Kinder wird begrenzt und die Eltern sollten Abstand halten. Sobald die Gastronomie ganz normal öffnen kann, wird sie dies auch tun. Zunächst werden Essen und Trinken to go angeboten. Beim Verzehr muss man 50 m Abstand halten. Die LAGA hat extra 400 Extra-Sitzgelegenheiten aufgestellt.

Ganz ohne Maske geht es aber doch nicht. In kleinen Pavillons, in der Blumenhalle (max. 50 Besucher) und im Shuttle-Bus zwischen den Zechengelände und dem Klostergarten sind Masken vorgeschrieben. Ansonsten darf man entspannt atmen.

Wenn man bedenkt, dass das Zechenareal über hundert Jahre ein No-Go-Area war, ist die leicht eingeschränkte Eröffnung der LAGA 2020 ein riesiger Schritt zu neuen Ufern.

Datum: 4. Mai 2020

Infos und Fotos vom ersten Besuch
www.kamp-lintfort2020.de