abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Nikolaus Koliusis ist mit seiner sehr sehenswerten Ausstellung "Blaubeziehung"
      im Museum DKM zu Gast. Es handelt sich um eine Werkschau von den frühen
      80er-Jahren bis heute.

      Der Künstler gehört zu den besten Freunden der Sammler Maas und Krämer,
      die das Museum DKM privat betreiben. Schön öfter war er hier vertreten, aber
      noch nie mit einer so umfangreichen Ausstellung. Alle Sonderausstellungs-
      räume sind dicht belegt und Blau ist augenscheinlich das Thema. Diese Farbe
      verkörpert so viele Assoziationen: der blaue Himmel am Tag, die blaue Stunde,
      Ruhe, Frische oder Wasser. Entsprechend vielfältig wirken die Objekte.

      Koliusis kommt beruflich aus der Fotografie und arbeitet u. a. mit Materialien
      aus dieser Branche. Blaue Folien hängen glatt oder geschwungen im Raum.
      Überlagern sich zu dunkleren Blautönen oder spiegeln sich im Spiegel. Eine
      große blaue Scheibe hängt wie in einem Fischernetz. Man arbeitet mit Tages-
      licht, das durch die blauen Objekte fällt und einen hellblauen Schatten auf die
      Wand wirft.

      Interessant sind einige Raumobjekte, die golden schimmern. Ihre Oberfläche
      möchte man gerne anfassen, darf man aber leider nicht. Die Filme im letzten
      Raum zeigen seine Arbeiten an anderen Orten, z.B. in Berlin. Dort hat er einen
      Tunnel gestaltet und mit einer blauen Wand der Opfer der Euthanasie gedacht.

      Es sind die Arbeiten, die perfekt den Räumen angepasst gehängt und gestellt
      wurden, die diese Ausstellung so sehenswert machen.

      Laufzeit: 14. Oktober 2017 bis 7. Januar 2018

      dkm.31m.de