abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Ausstellung 'Journey Through A Body' in der Kunsthalle in Düsseldorf
Mit der Ausstellung „Journey Through A Body“ hinterfragt die Kunsthalle n Düsseldorf Körperwahrnehmungen im Kontext von Geschlechtsidentitäten und Selbstidentifikation.

Sechs verschiedene KünstlerInnen umfasst die sehenswerte Ausstellung, die durchaus die Genderfragen unserer Zeit aktuell aufgreift. Mit nur wenigen Merkmalen wird aus einem Mann eine Frau und umgekehrt. Kate Cooper dokumentiert das mit ihrer digitalen Animation „Infection Drivers“, indem sie den Körper in transparente Hülle packt. Cajsa von Zeipel hat eine doppelte Artistenfigur aus zahlreichen Kleinigkeiten des Alltags geschaffen, wo männlich oder weiblich beliebig sind. Tschabalala Self arbeitet sehr vielschichtig mit Videos, Stoff, Acryl und auf Leinwand. Seine männlichen Hinterteile auf weiblichen Beinen mit Stilettos aus Acrylglas falls sofort ins Auge.

Ein Raum ist dem Virtuellen gewidmet. An der Wand hängen Arbeiten „How The Internet Changed My Life“ von Nicole Ruggiero. Scheinbar reale Situationen werden mit digital hinzugefügten geschlechtslosen Wesen ergänzt. Von ihr stammt ebenfalls die VR-Animation im Raum. Die Brille sollte man ruhig mal aufsetzen. Stufe 1 schaffen auch die gereiften BesucherInnen.

Die Ausstellung lädt dazu ein, das Geschlechter spezifische Denken zu hinterfragen. Was gibt es noch neben Hetero- und Homosexualität?

Laufzeit: 29. Mai bis 1. August 2021

www.kunsthalle-duesseldorf.de