abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Etwa 400.000 Objekte umfasst die geologische Sammlung im Ruhr Museum.
      Rund 400 davon sind in der schönen und interessanten Sammlungspräsentation
      "Erdgeschichten. Geologie im Ruhr Museum" zu erleben.

      Die erdgeschichtlichen Dimensionen kann man sich als Laie kaum vorstellen.
      Das älteste gezeigte Exponat ist ein 4,5 Milliarden alter Gesteinsblock, der sich
      noch ohne Sauerstoff bildete. 3,8 Milliarden Jahre hat das Sedimentgestein aus
      Westgrönland auf dem Buckel. Die Exponate stammen nicht nur aus dem Ruhr-
      gebiet, sondern sind auch häufig international. Seit 1904 wird im Ruhr Museum
      die Geologie gesammelt. Hinzu kam eine Sammlung von Krupp, die zu
      Forschungszwecken angelegt wurde, mit bedeutenden Objekten. Zuletzt
      ergänzte die Wuppertaler Fuhlrott-Sammlung die Sammlungstätigkeit. Die
      Auswahl an Objekten war groß. Man entschied sich für eine Mischung aus
      wichtigen Forschungs- und schönen Schauobjekten, als viel fürs Auge.

      Geologie zeigt grundsätzlich nicht Steine, sondern versteinertes Leben. So
      begegnen den Besuchern uralte Fischsaurier, Fische, Reptilien, Farne als erste
      Verwandte unserer Nadelbäume, Korallen oder quastenflosserartige Vorfahren
      unserer Landwirbeltiere. Hier war vor Urzeiten ein Meer. Auch Fundstücke von
      Sauriern findet man. Ihre Darstellung ist heute oft fehlerhaft, denn sie trugen
      eigentlich häufig Federn. Immer wieder gab es ein Massenaussterben ganzer
      Arten, was für die Datierung der Experten heute sehr wichtig ist. Im Trias
      starben z.B. 90% aller Wasserlebewesen aus.

      Ohne die Kohle hätte es das Ruhrgebiet niemals gegeben. So gibt es auch
      Funde aus der Blüte des Bergbaus, der viele Objekte ans Tageslicht gebracht
      hat. Das ist 2018 vorbei. Selbst die gezeigten Salzbohrkerne erzählen viel über
      unsere Erdgeschichte. Es wurde bei Tunnelbauprojekten für U-Bahnen oder
      beim Kanalbau einiges gefunden. Die Sammlungspräsentation ist in mehrere
      Kapitel unterteilt.

      Natürlich ist auch zur Geologie ein Sammlungskatalog erschienen, der
      inzwischen siebte. Ende des Jahres sollen alle zusammen im Schuber
      erscheinen. Darauf ist man besonders stolz.

      Laufzeit: 2. Oktober 2017 bis 2. September 2018

      www.ruhrmuseum.de