abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Mit der "Wintershow" präsentiert der Circus Flic Flac ein Programm der
      Extraklasse. Hochklassige Artisten paaren sich mit einem tollen Licht und
      einer absolut gelungenen Showchoreografie. Spielort ist aktuell der
      Landschaftspark Duisburg-Nord.

      Schon das neue 18 m hohe Zelt ist ein echter Hingucker. Die tragenden
      Elemente sind außerhalb und stören somit nicht am Rande der Manege. Von
      allen Plätzen kann man gut sehen, selbst in den Ecken. Auch das Licht ist
      sensationell. Modernste Lichttechnik sorgt dafür, dass die Shownummern
      hervorragend ausgeleuchtet sind. Gleiches gilt für die tolle Akustik und die
      Musikauswahl.

      Was wäre ein perfekter Rahmen ohne die Show. Die ist hervorragend
      durchkonzipiert. Keine Nummer fällt ab. Man präsentiert extrem kreative und
      hochklassige Darbietungen internationaler Artisten. Schon das Todesrad zu
      Beginn ist klasse. Wie auch hier wird in der Regel ohne Absicherungen für
      die Künstler gearbeitet. Die Gefahr spielt immer eine Rolle. Hochkonzentriert
      verrichten sie ihren Job, wenn man ihnen in die Augen blickt. Heraus kommen
      extrem sehenswerte Showelemente, die natürlich auch die Höhe des Zelts
      nutzen.

      Was gibt es zu sehen? Moderationen sind manchmal etwas schwierig. Bei
      dieser Show stimmt der Humor aber. Der "Master of Hellfire" aus Thüringen
      spielt nicht nur mit seiner Herkunft, sondern auch mit seinem ehrlichen und
      trockenen Humor. Teilweise hält er dem Publikum ordentlich den Spiegel vor.
      Soll er wirklich der jungen Dame mit der Zielscheibe mit seiner martialischen
      Pumpgun das Feuer um die Ohren schießen? Das Publikum ruft auf sein
      Kommando tatsächlich "Feuer". Er macht das richtig gut.

      Atemberaubend ist es häufiger. Die Adrenalin Crew begeistert mit einer
      Gruppendarbietung auf dem Hochseil und im Todesrad. FMX Freestyle der
      Sonderklasse zeigen auf engstem Raum die Mad Flying Bikes. Selbst das
      altbekannte Rhönrad wird von Ferenc & Zsofi meisterhaft dargeboten, ebenso
      wie die Elemente an den Strapaten. Cristina Garcia ist Weltklasse wenn sie
      sich verbiegt. Wasser ist ebenso ein wichtiges Element der Show. Cristina &
      Kateryna beherrschen ihren Waterbowl perfekt. Wie man unter einer Dusche
      Kraftakrobatik und elegante Bewegung kombiniert, das zeigen die beiden
      Akteure von Wet Adadgio. Das Programm ist voll mit hochklassigen
      Nummern.

      Datum: 10. Januar 2019, Premiere (für Navi: Hamborner Straße 40, Duisburg)

      www.flicflac.de