abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Jedes Jahr lädt das Grillo Theater in Essen zum Familienstück vor Weih-
      nachten. Mit dem Stück "Hinter verzauberten Fenstern", ein Stoff von Cornelia
      Funke, begeistert das Haus sein Publikum wieder einmal. Es ist ein Grillo-
      Weihnachtsmärchen, wie man es kennt. Beste Unterhaltung!

      Zur Premiere hatte man zwar etwas Pech mit Verletzungen im Ensemble,
      aber das wurde schnell und sehr gut gelöst. So beginnt das Stück im Hier
      und Jetzt, Tochter Julia (Lene Dax) bekommt von ihrer Mama (Stephanie
      Schönfeld) einen Adventkalender mit Bildern, während ihr Bruder Olli (Julius
      Ohlemann) einen mit Schokolade überreicht bekommt. Traurig verkriecht sie
      sich in ihr Bett, um dann doch neugierig zu werden. Denn blickt man lange
      genug die Abbildungen an, so gelangt man in eine Welt zwischen einem
      düsteren Märchen und mittelalterlichen Verhältnissen. Dort, in den wenig
      ansehnlichen Kalenderhäusern, empfängt sie sehnsüchtig Jakob (Gregor
      Henze), der schon lange keine junge Besucher mehr hatte, wegen der vielen
      Schokoladen-Adventkalender. Kaum hat er die junge Besucherin dem alten
      und vergesslichen König vorgestellt, beginnt das Drama. Leo, der Berater
      des Königs, möchte nämlich alle Kalenderhäuser abreißen lassen und durch
      Schokoladenhäuser ersetzen.

      Die Reise durch die geheimnisvolle, märchenhafte Welt von wundersamen
      Figuren ist spannend. Julia begegnet einer Fee (Stephanie Schönfeld), einem
      Heinzelmann (Benno Schulz), dem König (Rezo Tschchikwischwili), einem
      Riesen (Damien Bandulet) und Prinz Harry (Stefan Diekmann), der auch der
      Hässliche genannt wird. Gemeinsam kämpfen sie gegen Leo und seine
      Träume aus Schokolade. Ihre Kalenderhäuser sollen stehen blieben und
      renoviert werden.

      Das Stück ist sehr abwechslungsreich. Sie fliegen mit einer Badewanne,
      erleben eine Entführung und entern das Schloss aus Blockschokolade sehr
      passend mit Kalorienbomben. Die Bilderwelt aus Kulissen und Kostümen ist
      exzellent gelungen. Viele Bühnenarbeiter, die kleinen Heinzelmännchen,
      sorgen für ständig wechselnde Bühnenbilder. Es raucht und rumst. Der
      Aufwand auf der Bühne ist enorm.

      Begleitet wird das Stück wieder von der Hamburger Kultband "Tante Polli",
      bestehend aus Dominik Dittrich und Benjamin Leibbrand. Dieses Jahr sind
      allerdings weniger Songs zu hören als all die Jahre. "Tante Polli" tritt
      dieses Jahr etwas in der Wahrnehmung zurück. Sie konzentrieren sich auf
      die Percussion zum Geschehen. Das machen sie wie gewohnt sehr gut.

      Datum: 24. November 2019, Grillo Theater

      www.theater-essen.de