abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Eine weitere Großspielstätte war wieder der Nordsternpark in Gelsenkirchen.
      Die Schlange vor dem Nordsternturm war ziemlich lang. Zu Füßen des
      Herkules hat man eben auch einen tollen Blick. Man musste hier mit
      Wartezeiten rechnen. Das Pumpwerk Gelsenkirchen-Horst war vorerst letzt-
      malig bei einer Extraschicht zu besichtigen. Der Pavillon oben drauf wird
      saniert. Durch Bergsenkungen sackte die Erde bis zu 30 m tief ab. Dieses
      Pumpwerk sorgt dafür, dass wir trockenen Fußes hier leben. Es entwässert
      die Polderflächen. Das sauber geklärte Wasser gelangt in die oderirdische
      Emscher, während das Schmutzwasser unterirdisch zur Kläranlage Bottrop
      gepumpt wird. Bis zu 10.000 Litern pro Sekunde könnte die Anlage fördern.
      Sobald die vollautomatische Anlage eine Störung meldet, muss ein
      Mitarbeiter ausrücken. Ständig anwesend ist hier niemand. Die Begehung
      der 20 Meter tiefen Anlage war eindrucksvoll.

      Jede Menge Programm war im Landschaftspark Duisburg-Nord zu erleben.
      Natürlich war das Höhenfeuerwerk der Höhepunkt des Abends. In der Kraft-
      zentrale war die Installation "Sinfonie für Zyklonauten" ein Höhepunkt. Auf
      Fahrradtrainern radelnd wurde man per Videoanimation mit Themen wie
      Religion oder Arbeit konfrontiert. Weiß gekleidete Priester wandelten
      zwischen den Fahrrädern umher. Es wirkte schon etwas geheimnisvoll und
      mystisch. Im Park gab es diverse Performances, Filme, Live-Musik oder
      Führungen.

      Am Ende hat jede Extraschicht einen Schlusspunkt. Die großen Spielstätten
      hatten attraktive Programme. Kleine, erfahrene Spielstätten wussten auch
      zu glänzen. Andere, wie die neu hinzu gekommene Alte Dreherei in Mülheim,
      mussten erstmal ihre Erfahrungen sammeln und diese für das nächste Jahr
      optimieren. Mit so viel Publikum hatte nicht jeder gerechnet. In Mülheim
      waren bei insgesamt 6.500 Besuchern schnell das Bier, die Pommes, die
      Majo, das Eis oder die Flammkuchen alle. Alkoholfreies Bier und Zitroneneis
      mussten später als kulinarisches Angebot genügen.

      Datum: 30. Juni 2018

      Infos und Fotos Teil 1
      www.extraschicht.de