abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Extraschicht-Bericht - Teil 2

      Am Tetraeder in Bottrop war 2019 Show angesagt. Die Artistinnen von
      SOL'AIR spielten akrobatisch mit großen Tüchern oder bewegten sich
      elegant im LED-Kristall. Die Atmosphäre war sehr interessant.

      Das Welterbe Zollverein in Essen gehört zu einer Extraschicht einfach dazu.
      Auf dem riesigen Gelände gab es unzählige Angebote. Zeche und Kokerei
      waren attraktiv mit Angeboten bespielt. Das Ruhr Museum projizierte einige
      Fotos seiner neuen Tier-Mensch-Ausstellung auf die Fassade des Koks-
      kohlenbunkers. Vieles drehte sich um das Thema 100 Jahre Bauhaus. Ein
      Ballon tanzte in der Luft, die große Bauhaus-Ausstellung war offen und vom
      Dach der Kohlenwäsche hatte man einen Blick über die Architektur der
      Zeche Zollverein. In zehn Minuten war man auf der Kokerei. Spannende
      30-Minuten-Führungen leiteten die Besucher auf das Dach der Mischanlage,
      durch die Kohlenbunker, bis hinunter in den 98 Meter hohen Kamin. Hier
      unten kommt man sonst nur mit gebuchten Führungen rein. Cocktails
      wurden in einer Helikopter-Bar gemixt. Ideen muss man haben. Im Kamm-
      gebäude gab es jede Menge Kreatives zu entdecken und auf der RAG-Bühne
      wurden Cover-Songs dargeboten. Musik gab es viel in dieser Nacht. Der
      Musik-Oscar der Redaktion geht für diese Nacht an Fiona & The Kibbeling
      Kings, die auf der Kokerei Zollverein ein ganz unaufgeregtes und tolles
      Konzert gaben. Was für eine Live-Stimme!

      Heiß war es die ganze Nacht, doch kurz vor 1 Uhr wurde es sogar feurig.
      Die Kokerei hatte kein Feuerwerk zu bieten. Es war jedenfalls nichts zu
      sehen. Trotzdem fing das Dach eines alten und nicht genutzten Funktions-
      gebäudes hinter dem Kammgebäude plötzlich Feuer. Die Flammen breiten
      sich schnell aus, ehe die Feuerwehr eintraf. Die Rauchwolke war mehrere
      hundert Meter weit zu sehen. Das Programm auf der Kokerei war im betrof-
      fenen Bereich beendet, während es anderswo auf dem Welterbe-Gelände
      weiterlief. Es kam wohl niemand zu Schaden.

      Die Stimmung der Nacht war insgesamt sehr gut. Zu Beginn hätte es jedoch
      etwas kühler sein können. Alle erwähnten Standorte gaben sich sehr viel
      Mühe, den Besuchern ein attraktives Programm zu bieten. Im nächsten Jahr
      feiert man am 27. Juni 2020 den 20. Geburtstag der Extraschicht.

      Datum: 29. Juni 2019

      Extraschicht-Bericht - Teil 1
      Proben zum Theater PAN.OPTIKUM im Landschaftspark
      www.extraschicht.de