abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Die Emscher wird von der Emschergenossenschaft mit sehr großem Aufwand
      zum Leben erweckt. Zwischen der Quelle in Holzwickede und der neuen Mün-
      dung in Dinslaken verändert sich das Emscherland zu einer wahren Freizeit-
      idylle, insbesondere für Radfahrer. Damit diese an einigen Standorten mehr
      über deren Geschichte erfahren, hat man zehn "Emscherperlen" als Vermitt-
      lungsmodule aufgestellt, mit Herbert Knebel als Audio-Track am Telefon.

      Sie sehen aus wie abgeschnittene Kanalrohre, 2,70 Meter hoch und 80 Zenti-
      meter breit. Zwei Infotafeln, eine für den Standort und eine allgemeine, laden
      dabei nicht nur zum Lesen ein. Wenn man die angegebene Rufnummer kosten-
      frei wählt, so hört man die Stimme von Herbert Knebel, der dem Interessierten
      spannende Dinge zum Standort auf seine Weise humorvoll vermittelt, so drei bis
      fünf Minuten lang. So vermutet er beim "Zauberlehrling", dem verbogenen Strom-
      mast in Oberhausen, zuerst Wandalismus, klärt aber dann doch über die
      Künstler auf. So hat jeder Standort seine eigene Geschichte., verfasst von Sigi
      Domke, der auch für die Komödien im Mondpalast und Knebels Bühnenpro-
      gramme zuständig ist.

      Insgesamt gibt es zehn Standorte der emscherblauen "Emscherperlen". Zu
      finden sind sie am Emscherquellhof (Holzwickede), am Phoenix See (Dortmund),
      am Hochwasserrückhaltebecken (Dortmund-Mengede), am Wasserkreuz
      (Castrop-Rauxel), an der ehemaligen Kläranlage Herne-Nord (Herne), am blauen
      Pumpwerk im Nordsternpark (Gelsenkirche), im BernePark (Bottrop), am
      Läppkes Mühlenbach (Oberhausen), im Holtener Bruch (Oberhausen) und an
      der Emschermündung (Dinslaken).

      Im BernePark in Bottrop stellte Herbert Knebel höchstpersönlich die neuen
      Infomodule vor.

      Datum: 3. Mai 2016

      www.eglv.de