abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Die 50. Essen Motor Show in der Messe Essen zeigt auch dieses Jahr wieder
      alles ums sportliche Autofahren, Tuning und jede Menge Motorsport in zwölf
      Messehallen.

      Genauso alt wie die Messe ist die Marke AMG. In der Mercedes-Fanworld sind
      zahlreiche Fahrzeuge mit AMG-Tuning zu erleben, darunter ein "2017 Imsa RXR
      one" mit 860 PS, die "Rote Sau 2.0" und der "Mercedes Benz AMG Vision Gran
      Turismo", der viele Blicke auf sich zieht. Er stammt aus dem Film "Justice
      League" mit Bruce Wayne. Sein Innenraum ist ziemlich futuristisch gestaltet,
      inkl. eines virtuellen Armaturenbretts.

      Bei den Designstudien sind einige ausgefallene Modelle dabei. Crazy cars
      dürfen nicht fehlen. Besonders sind das stärkste Motorrad der Welt mit
      7.000 PS Raketenantrieb oder ein gelber Schulbus mit 25.000 PS. Viele
      besondere Tuningbeispiele sind zu sehen und geben Anregungen. Foliendesign
      oder Felgen sind heutzutage Standart für den Tuning-Freak. Manchmal geht bei
      Federn sogar keinen Millimeter mehr tiefer. Das Angebot ist riesig, was auch
      Car Hifi betrifft.

      Weniger Aufmerksamkeit wird der Formel 1 geschenkt, die scheinbar eine Krise
      durchlebt, auch in Essen. Dafür ist die Formel E zahlenmäßig öfter vertreten.
      Auch wenn E-Autos noch wenige Käufer finden, so wird das Thema immer
      wichtiger. Bei der Infrastruktur der Schnellladestationen muss allerdings noch
      genauso etwas getan werden wie bei der Dauer eines Aufladens, was bei einem
      Mittelklassewagen von Nissan so um die 4,- Euro pro 100 km kostet, bei rund
      300 km Reichweite. Ein i3 von BMW schafft über 200 km und ein i8 rein elek-
      trisch nur 30 km pro Ladung. Hybrid lautet hier das Zauberwort.

      Neben Neuerungen in der Antriebstechnik findet man ein Konzept mit sehr
      interessanten Reifen. Sie sind aus mehreren beweglichen Elementen gestaltet,
      die intelligent gesteuert sogar Treppen hinauf fahren können. Noch sind die
      Ideen allerdings Zukunftsmusik.

      Die DTM ist mit vielen historischen Tourenwagen vertreten. Ihre damaligen
      Fahrer wie Klaus Ludwig, Harald Grohs oder Volker Strycek kann man in
      Talkrunden erleben. Dazu gesellte sich der aktuelle DTM-Champion René Rast.
      Generationen trafen aufeinander.

      Heiße Flitzer in Aktion kann man in der Halle 7 erleben. Die Motorsport-Arena
      verspricht Tempo, Drifts und quietschende Reifen. Hier liegt Benzin in der Luft.

      Datum: 1. bis 10. Dezember 2017

      www.essen-motorshow.de