abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Die Thomas Schütte Stiftung in Neuss präsentiert mit Anthony Caro (1923-2013)
      einen Bildhauer, der in seiner Heimat Großbritannien sehr bekannt ist. In Neuss
      sind einige seiner Plastiken aus den 60er, 70er und 80er Jahren zu sehen.

      In den 1950er Jahren kam er mit der abstrakten amerikanischen Malerei in
      Berührung, was ihn inspirierte. Er sammelte Fundstücke und fügte sie zusam-
      men. Stahlträger sind mit Drahtgittern oder Ölfässern oder Rohren verschweißt
      und farbig gestrichen. Entwürfe hatte er keine. So entstanden vielfältige
      Arbeiten, meist recht großvolumig. Sie regen die Phantasie an, was Form und
      Farbe betreffen. Welche Funktion könnte dieses Gebilde haben? Man darf sich
      die Antwort selber geben. Die recht technische herangehensweise resultiert
      aus der Tatsache, dass Caro eigentlich ein studierter Ingenieur war.

      In einem Nebenraum findet man Modelle seiner Arbeiten, die erst nach dem
      großen Objekt angefertigt wurden. Davor sind seine Table Sculptures
      ausgestellt.

      Zur Ausstellung ist ein kleiner Katalog in der Thomas Schütte Stiftung
      erhältlich.

      Laufzeit: 10. September bis 17. Dezember 2017

      thomas-schuette-stiftung.de