abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Messe 'Caravan Salon' 2020 in der Messe Düsseldorf
Unter strengen Corona-Auflagen findet der "Caravan Salon 2020" in der Messe Düsseldorf statt. Die Leitmesse der Branche präsentiert in 11 Hallen zahlreiche Neuigkeiten, vom Zelt bis zum Luxuswohnmobil.

Es ist eine Branche, die bis zum Lockdown im März nur Wachstum kannte. Dann kam der unerwartete Knick, aber man erholte sich diesen Sommer wieder sehr schnell. Das individuelle Reisen in den eigenen Wänden auf Rädern bietet größtmögliche Distanz in Zeiten von Corona. Man rechnet 2020 mit rund 90.000 Neuzulassungen von Wohnmobilen und Wohnwagen, ein Plus von 15%. Lediglich der Export ins EU-Ausland ist mit -1,2% (Jan. - Juli 2020) eine Ausnahme. Camping ist sehr beliebt. Dabei ist das Reiseland Deutschland ganz weit vorne. Alleine 3,1 Mrd. Euro wurden in ersten Halbjahr 2020 mit Neufahrzeugen umgesetzt, weitere 2,1 Mrd. Euro mit gebrauchten Modellen. Für viele Menschen ist heute die Gestaltung der eigenen Freizeit wichtiger, als die berufliche Karriere zeitintensiv zu puschen.

Atmosphärisch spürt man in den Messehallen den Aufschwung deutlich. Nicht alle Großen der Branche haben dieses Jahr den Weg nach Düsseldorf gemacht, aber die Auswahl ist wieder mal sehr groß. Vom kleinen Campinganhänger mit faltbarem Zelt bis zum Luxuswohnmobil für 1,45 Mio. Euro. findet man die ganze Palette. Letzteres ist das "Vario Perfect 1200 Platinum". Es besitzt mehrere Side outs, ausfahrbare Seitenteile für mehr Geräumigkeit. Grundsätzlich ist in dieser Preisklasse jeder Kundenwunsch Befehl. Alles ist möglich, wenn der Kunde es wünscht und zahlt.

Grundsätzliche Hauptkäufergruppen sind die 50+ jährigen sowie die Menschen zwischen 20 und Mitte 30. Rund 15 Mrd. Euro gaben die mobil reisenden Urlauber 2019 in Deutschland unterwegs aus. Der Markt ist nicht zu unterschätzen, weshalb man sich wohl auch die große Mühe gemacht hat, diese Messe unbedingt durchzuführen.

Das Hygienekonzept ist absolut stimmig. Masken sind in den Hallen Pflicht, zumindest auf den Wegen. Wer sich nicht daran hält, der wird von den umher laufenden Kontrolleuren der Messe verwiesen. Pfeile geben die Laufrichtung an, was allerdings eher weniger wahrgenommen wird. Man kommt sich aber nicht zu nahe in die Quere, denn Platz ist reichlich vorhanden. Natürlich gibt es gefühlt alle 50 m einen Desinfektionsspender. Maximal 20.000 Menschen werden täglich hineingelassen. Über den ausschließlichen Verkauf der Online-Tickets lässt sich die Masse kontrollieren und personalisieren. Die gesamte deutsche Messewirtschaft schaut in diesem Fall tatsächlich nach Düsseldorf, eine Art erster Testlauf für die Branche. Es scheint zu funktionieren. Nach einem ersten abwartenden Freitag mit 8.000 Gästen, war bereits der erste Samstag mit 20.000 Besuchern ausverkauft, der Sonntag annähernd. Viele Besucher kommen mit dem gezielten Wunsch zu investieren. Dabei wird oft auf Qualität und weniger auf den Preis geschaut.

Laufzeit: 4. bis 13. September 2020, Messe Düsseldorf

Bericht Teil 2
www.caravan-salon.de