abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Der Mount Kailash ist für die vier Glaubensrichtungen Hindusimus, Buddhismus,
      Jainismus und Böns ein heiliger und besonderer Berg. Samuel Zuder hat sich
      2012 mit seiner Kamera auf den Weg gemacht und eindrucksvoll Eindrücke der
      Pilger und der Landschaft festgehalten. Das tolle Buch „Face to Faith | Mount
      Kailash | Tibet“ beschreibt seine Reise.

      Bestiegen wurde der Mount Kailash nur einem, vom Yogi Milarepa im 12. Jahr-
      hundert. Heute umkreisen Pilger dem Berg auf einem 53 lange Weg durch eine
      Landschaft, die für und wie ein fremder Planet wirkt. Weite Täler, viel Geröll und
      der Gipfel des Mount Kailash begleiten eindrucksvoll die weisen Gedanken zum
      Leben vor und nach dem Tod. Hier isn eins mit der Natur und den Göttern.
      Hindus sehen ihre Heiligen auf dem Gipfel. Für Buddhisten ist es der Ursprung
      des Lebens. Menschen sind den klimatischen Bedingungen bestens angepasst.
      Selbst Viehhirten umkreisen den Berg, wo es eigentlich kaum Futter gibt.
      Samuel Zuder hat auch die Menschen vor die Kamera gebracht. Es sind alte
      Bauern, denen man ihr hartes Leben ins Gesicht geschrieben ansieht, aber
      auch junge Menschen in modischen Outfits. Dieser Berg zieht sie alle an und
      erdet uns als westliche Betrachter schon beim Betrachten dieses Buches.

      Die Gestaltung sehr gelungen. Neben tollen, großformatigen Fotos findet man
      auch Bergprofile auf Pergamentpapier.

      „Face to Faith | Mount Kailash | Tibet“, Samuel Zuder, Hatje Cantz, 192 Seiten,
      ca. 70 Abb., 28,70 x 33,60 cm, gebunden, Deutsch, Englisch,
      ISBN 978-3-7757-4150-7

      www.hatjecantz.de

      Datum: 14. November 2016