abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Wenn Ignacio „Iggy" Uriarte in die Saiten greift und seine Stimme erhebt, dann
      klingt das durchaus sehr ansprechend. Sein sehr gut tanzbares Projekt nennt
      sich Lions Head und sein erstes Album hört auf den Titel „LNZHD“. Lohnt sich.

      Schon früh kam er mit Musik in Kontakt. Seine Stimme wurde im Kinderchor der
      Metropolitan Opera geschult. Mit zehn Jahren lernte er Klavier und später auch
      Gitarre, Bass und Schlagzeug. Dazu ist er ein wirklich guter Songwriter. Musik
      liegt ihm absolut im Blut. Nach einigen Projekten und Stationen ist er nun in
      München gelandet. Für ihn ist im Leben der Weg das Ziel, ein echter Globe-
      trotter, der seine Erlebnisse gerne in Musik umsetzt.

      Es sind wirklich schöne Harmonien, vermischt mit einer wohl klingenden
      Stimme, guten Rhythmen, elektronischen Einflüssen und vernünftigen Texten,
      die Geschichten erzählen. Das Ergebnis ist moderner und nie langweiliger Pop
      mit Singer-Songwriter-Qualitäten, einem guten Groove und viel spürbarer
      Leichtigkeit.

      Es sind die Dinge des Lebens, die ihn beschäftigen. Tolle Songs wie
      „When I wake up“ oder „Senorita“ sind stilistisch hörbar verschieden, zeigen
      seine musikalischen Variationen exemplarisch. Überzeugend sind z.B. auch
      „Morning after“ mit ruhigen Passagen an der Gitarre und einem guten Refrain,
      „Bleed as you go“ oder das leicht melancholische „Inbetween“, das leicht an die
      Beatles erinnert. Viele Songs gehen schnell ins Ohr, ohne billig oder oberfläch-
      lich zu wirken. Es ist ein wirklich sehr ordentliches Debütalbum von hoher
      musikalischer Qualität.

      Es erscheint am 4. November 2016.

      "LNZHD", Lions Head, CD, 12 Songs, Sony Music, 2016

      Datum: 25. Oktober 2016