abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Schloss Benrath gehörte damals wie heute zu den Perlen im Rheinland. In
      Düsseldorfs Süden gelegen, wurde es 1770 nach Plänen von Nicolas de Pigage
      fertiggestellt. Das sehr schöne Buch „Schloss und Park Benrath“ beschreibt die
      Geschichte, die Architektur, seine Bewohner, seien Nutzungen und natürlich
      den großen Park.

      Der Zweite Weltkrieg hat Schloss Benrath nahezu verschont. So blieb uns
      dieses Prunkstück erhalten. Ein Teil wird heute für museale Zwecke genutzt.
      Das Corps de Logis, das markante Hauptgebäude, lässt sich per Führungen
      erkunden oder man kann dort heiraten. Es ist noch gar nicht so lange her, dass
      dort Staatsempfänge abgehalten wurden. Selbst Reste des alten Schlosses sind
      noch vorhanden. Das neue glänzt dagegen aber mit erheblich mehr Prunk.
      Hinter versteckten Türen verbergen sich gerne geheime Gänge für das Personal.
      Wirklich höfisch genutzt wurde es aber so gut wie nie, weil der Bauherr damals
      beruflich fortziehen musste.

      Das Buch beschreibt die Besonderheiten der Architektur in Wort und Bild.
      Überall gibt es Details zu entdecken. Prächtige Leuchter hängen von den
      Decken. Auch die Gärten um das Schloss werden i ihrer Entwicklung gezeigt.
      Selbst heute noch lässt es sich hier prächtig um den Spiegelweiher Lust-
      wandeln. Der Erhalt der Anlage durch die Stiftung ist ebenfalls Thema des
      Buchs. Es ist keine leichte Aufgabe, die Anlage immer so gut in Schuss zu
      halten. Die Fotografien stammen zu Großteil von Marcus Schwier.

      „Schloss und Park Benrath“, Stefan Schweizer, Nicolas Maas, Hatje Cantz,
      128 Seiten, 74 Abb., 21,80 x 28,70 cm, Deutsch, Englisch, gebunden,
      ISBN 978-3-7757-4177-4

      www.hatjecantz.de

      Datum: 14. November 2016