abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Ein gutes Foto muss nicht nur vom Motiv her passen, sondern auch ebenso gut
      belichtet sein. Das Buch „Perfect Exposure“ von Michael Freeman zeigt sehr
      aufschlussreich auf, worauf es dabei ankommt.

      Heutige Digitalkameras können schon eine ganze Menge. Spitzenmodelle bieten
      eine Menge technische Möglichkeiten, schwierige Motive ordentlich zu belichten.
      Was macht aber eine gute Belichtung aus? Zunächst ist die schnelle subjektive
      Entscheidung wichtig, welches Detail im Mittelpunkt stehen soll. Dazu hat man
      oft nicht viel Zeit. Danach geht es in der Bildbearbeitung um die Feinheiten. Wie
      hell oder dunkel möchte man einzelne Bildbereiche haben. Es geht um
      Blendenflecke, tiefe Schatten, Zonendenken, Silhouetten und die Stimmung,
      nicht die Information. An vielfältigen Motiven wird aufgezeigt, wie man aus einer
      durchschnittlichen eine herausragende zaubert. Man muss nur erkennen,
      welche Bereiche entsprechend verändert werden müssen, um den Aha-Effekt zu
      bekommen.

      Dieses Buch richtet sich an ambitionierte Amateure und professionelle Foto-
      grafen. Es zeigt sehr schön, was alles möglich ist, wenn man die Klaviatur der
      Belichtung versteht.

      „Perfect Exposure“, Michael Freeman, mitp Verlag, 192 Seiten, Softcover,
      komplett in Farbe, ISBN 9783958452947

      mitp.de

      Datum: 11. Dezember 2016