abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Zu einem sehr unterhaltsamen "Bier- und Leseabend" hatte Matthias Reuter
      seine Gäste sehr atmosphärisch ins Theater Oberhausen geladen. Mit im
      Gepäck waren die Poetry-Slamerin Annika Blanke, das Gitarren-Duo
      "The Gypsymachine" und die Musiker Alexx Marrone und Marcus Isola.

      Das Theater konnte sich über ein volles Haus in der ehemaligen Bar, dem
      heutigen "Pool", freuen. Was vor nicht allzu langer Zeit mit rund sechs
      Gästen begann, das platzt nun aus allen Nähten. Kein Platz blieb frei.
      Matthias Reuter hatte ein gutes Händchen. Den Anfang machte allerdings er
      selbst. Wie begegnen wir eigentlich stilecht der wachsenden Touristenschar
      im Ruhrgebiet? Sie besichtigen alte Zechensiedlungen oder folgen Schimis
      Spuren in Duisburg-Ruhrort. Da gilt es, echten Ruhr-Slang zu sprechen,
      Scheiße zu schreien und sich wie echte Proleten zu benehmen. Die
      Schwaben erwarten das einfach, idealer Weise in originaler Bergmannskluft.
      Willkommen im Freizeitpark Ruhrgebiet.

      Mit dem Gitarren-Duo "The Gypsymachine" wurde es instrumental. Heinz-
      Peter Lengkeit und Volker Wendland haben sich dem Gypsy-Jazz ver-
      schrieben. Songs von "Django" Reinhardt und Duke Ellington wurden wunder
      bar interpretiert. Typischer Gyspy-Sound und Gitarren kommen eben immer
      gut an.

      Als gute Ein-Mann-Band präsentierte sich Marcus Isola. Er brachte den
      Herbstblues ins Programm. Jimi Hendricks ist sein Hero. Ein Solo des
      Meisters traut er sich dann aber doch nicht spielen. Dafür ist seine Gitarre
      ähnlich abgewetzt wie die Lieblingsgitarren von Stoppok.

      Ein weiterer, toller Musiker glänzte nicht nur durch seine Stimme. Alexx
      Marrone ist Stammgast dieser Veranstaltungsreihe. Seine sagenhafte
      Stimme kommt der von Bruce Springsteen ziemlich nahe. Mit "Dancing in
      the dark" und "Tougher than the rest" brachte er den Boss auf die Bühne.
      Sehr gut war ebenfalls sein Song zu Ehren des toten Soldaten aus dem
      Ersten Weltkrieg. Hat er gelitten oder ging es schnell? Man macht sich
      immer so wenige Gedanken an Soldatengräbern.

      Die Poetry-Slamerin Annika Blanke war die einzige Frau an diesem Abend.
      Sie gewann u. a. den Poetry-Slam in Wacken 2019. Ihre Nähe zum Metal
      ließ sie allerdings zu Hause im hohen Norden. Sie machte sich lieber
      Gedanken zum hoffentlich harmonisch verlaufenden Weihnachtsfest mit
      Eltern und Kindern. Wie krümmelfrei und aufgeräumt sollte ihre Wohnung
      sich dann darstellen, ohne dass es zu clean aussieht? Bei Youtube soll es
      Anleitungen zum Aufräumen geben. Sie gastierte auch mal als Künstlerin
      einem Männerknast in Hamburg. Als einzige Frau des Abends sollte sie
      dort den Saal füllen. Mit sexistischen Anspielungen muss man sich als
      Frau eben auseinandersetzen, auch in diversen TV-Shows. Sie nimmt es mit
      Humor, denn welche Erwartungen haben Männer eigentlich an Frauen? Die
      Kochkünste selbst mancher Dame sind heute doch eher bescheiden. Wir
      sind doch alle nur Menschen. Spannende Erlebnisse hatte sie in einem
      günstigen Hotel in Hannover, das einzige freie Zimmer während einer Messe
      in der Stadt. Die Matratzen waren gut und abends tummelten sich viele
      Männer vor dem Haus und drinnen. Man hatte ihr und ihrer Mutter ein Zimmer
      in einem Puff gebucht, inklusive nicht verschließbarer Tür, dünner Wände und
      hormonell stimulierter Kerle. Das erlebt nicht jeder.

      Eine Zugabe gab es noch von Matthias Reuter. Er möchte Deutschland
      einmal als Hass freies Land erleben. Man hört PUR, sieht über Wagner
      tolerant hinweg und Schalke- und BVB-Fans feiern gemeinsam. Braunen
      Glatzen wachsen plötzlich Haare, von Chemnitz bis Dresden. Nur Björn
      Höcke würde gelangweilt zu Hause sitzen, denn er wäre arbeitslos, so ganz
      ohne rechtsextreme Hass-Parolen.

      Der nächste "Bier- und Leseabend" wird am 18. Februar 2020 wieder im
      Theater Oberhausen stattfinden. Merken und hin! Matthias Reuter kann man
      mit einem anderen Programm an gleicher Stelle in Saal 2 an Silvester
      erleben.

      Datum: 15. Oktober 2019

      www.theater-oberhausen.de
      annikablanke.jimdo.com
      www.matthiasreuter.de
      www.gypsymachine.com/font