abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Die sehr temperamentvolle Show "Afrika! Afrika!" begeistert im Capitol Theater
      Düsseldorf die Besucher. Herausragende Künstler und eine ebensolche Live-
      Band zaubern den schwarzen Kontinent auf die Bühne. Am Ende gab es
      stehende Ovationen und glückliche Gesichter auf beiden Seiten.

      Einst war es die Idee von André Heller, die nun von seinem ehemaligen
      Assistenten George Momboye künstlerisch weitergeführt wird. Es ist eine von
      ihm inszenierte Neuauflage, die voll überzeugt. Die Mischung aus Power und
      Temperament sowie ruhigen Momenten passt. Mal geht es um sehr viel
      Geschicklichkeit, um anschließend mit ultraschnellen Schrittkombinationen
      und wilden Armbewegungen afrikanische Tanztraditionen aus den Dörfern der
      verschiedenen Länder zu präsentieren. Viele wunderbare Akrobaten und
      Tänzer stehen auf der Bühne, die mit ihrer Künstlergage ihre Familien in der
      Heimat ernähren. Das ist für Afrika sehr außergewöhnlich.

      Ein wahrer Ballvirtuose ist Abrahan Woldehawaryat. Mit neun kleinen Bällen
      verbringt er echte Wunderdinge, eine Tempojonglage der feinsten Art. Wie
      sich ein Körper verbiegen kann, das zeigt Kathib Juma. So gut sieht man es
      selten. Gespannt schaut man Andreis Jabobs Rigolo zu, wie er mit zwölf
      ausbalancierten Sandorn-Ästen eine Art freistehende Palme baut. Die extrem
      gefühlvolle Nummer beherrscht wahrscheinlich nur er. Wie man auf sechs
      recht wackligen gestapelten Stühlen auch noch einhändig einen Handstand
      machen kann, das zeigt beeindruckend Yusuphu Fuko. Kraftvoll, elegant und
      gekonnt präsentieren sich African Triology und die Wingate Acrobats. Einen
      Menschen wie einen Ball mit den Füßen in der Luft zu drehen, das präsentiert
      das Duo Happy. Für den modernen Einfluss auf die afrikanische Kultur stehen
      The American Slam Dunkers. Sie befördern die Basketbälle extrem kreativ
      und mitreißend in den Korb. Auch eine dreifache Pole-Nummer mit insgesamt
      17 Artisten ist im Programm. Keiner der vielen Künstler muss sich verstecken.
      Alle sind athletisch und künstlerisch ganz weit vorne. Afrika hat so viele
      unentdeckte Talente.

      Als besonderes Extra stapft "Dumbo" auf die Bühne. Der graue Riese sieht
      nicht nur fast echt aus, er hat auch einen netten Augenaufschlag. Der
      Elefant macht die Show so richtig afrikanisch.

      Neben den tollen und farbigen Kostümen überzeugt die zwölfköpfige Band,
      inklusive einer Sängerin und einem Sänger. Sie trommeln nicht nur, aber
      wenn, sehr gekonnt. Es ist eine Mischung aus traditioneller und moderner
      Musik. Die afrikanische Kultur ist nicht vor Jahrzehnten in den Dörfern
      stehengeblieben. Der Soundtrack zur Show stimmt, wie auch die LED-Wand
      mit stets passenden Animationen, die die künstlerischen Darbietungen
      unterstützen. Die Grafiken drängeln sich nicht in den Vordergrund.

      Nach dieser mitreißenden und hochklassigen Show rundet ein sehr buntes
      und rhythmisches Finale den wunderbaren Abend ab. Beste Unterhaltung mit
      gefühlter Zirkus- oder Varietéluft, die Spaß macht.

      Datum: 5. bis 9. April 2018, Capitol Theater Düsseldorf

      www.semmel.de