abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Seit einigen Jahren gilt der Innenhafen als Duisburgs Vorzeigemeile. Das 89 ha
      große ehemalige Industriegelände wurde im Rahmen der Internationalen Bau-
      ausstellung (IBA) zu einem neuen Stadtquartier zum Wohnen und Arbeiten
      umgebaut.

      Der Innenhafen hat eine lange industrielle Geschichte zu bieten. Er galt ehemals
      als der "Brotkorb des Ruhrgebiets". Getreide aus allen Erdteilen wurde hier bis
      in die 50er Jahre in diversen Mühlen verarbeitet. Als jedoch der Transport über
      die Straße sich entwickelte, verlor der Innenhafen an Bedeutung. Mühlen und
      Getreidespeicher verloren ihre bisherige Bedeutung.

      Wo früher ordentlich geschwitzt wurde, flaniert man heute um ein ehemaliges
      Hafenbecken. Viele gastronomische Betriebe haben sich angesiedelt. Bekannte
      Firmen haben hier mittlerweile ihre Firmensitze in teilweise bemerkenswert
      architektonischen Bürogebäuden. Auch der WDR sendet vom Innenhafen die
      Lokalzeit Duisburg. Die Wohnungen befinden sich gleich nebenan, die höchsten
      Mieten im Raum Duisburg inklusive.

      Kulturell ist der Innenhafen sehr interessant. Hervorzuheben sind dabei das
      Museum Küppersmühle, welches nun eine in der Bevölkerung sehr umstrittene
      Erweiterung bekommt, die bereits als "Schuhkarton" tituliert wurde (Fertigstel-
      lung wohl 2012). Entspannen lässt es sich im Garten der Erinnerung. Die
      große, alljährliche Drachenbootregatta zum Hafenfest ist sind bereits zur Tra-
      dition geworden.

      www.innenhafen-duisburg.de

      Weitere Infos und Fotos zum Thema:
      Museum Küppersmühle
      Legoland Duisburg