abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      In Neukichen-Vlyun befindet inmitten von Feldern und dörflicher Anwesen eine
      Erhebung. Die Halde Norddeutschland mit ihren 100 m über NN und 77 m über
      den Niveau zählt zu den eher unbekannteren, ist aber mit 80 ha Fläche einer
      der größeren Exemplare.

      Auf dem ausgedehnten und etwas hügeligen Plateau lässt es sich aber wunder-
      bar entspannen. Hier kann man in ruhiger und ländlicher Umgebung die Seele
      baumeln lassen, besonders wenn Ballone in der Abendsonne langsam in der
      Nähe der Halden über das weite Land ziehen. Seit 2001 ist sie fertiggestellt, gilt
      aber noch als „brennende Halde“. Im Inneren ist es noch heiß. Zur Hölle geht es
      hier aber nicht, denn hinauf führt die sogenannte "Himmelstreppe" mit rund 360
      Stufen.

      Wer es sportlich liebt, auch der ist hier genau richtig. Gleitschirmfliegen, Fahr-
      ten mit dem Kite-Buggy oder Walken sind hier sehr beliebt. Kinder finden bei
      Schnee lange und schöne Rodelpisten vor. An einer Ecke des Plateaus ist ein
      Stahlgerippe zu erkennen, das sogenannte „Hallenhaus“. Als Kunstwerk und
      Landmarke ist es mit seinen 10 m Höhe von Weitem zu sehen. Im Sommer
      findet hier das Dong-Open-Air statt, ein Musik-Festival für Metal-Fans. Mieten
      für eigene Veranstaltungen kann man die Halde auch. Das „Hallenhaus“ kann
      mit einer Plane abgedeckt werden.

      Warum der Norden Deutschlands als Namensgeber für die Halde herhalten
      muss, das weiß niemand so recht, ein Mysterium. Jedenfalls führen gut aus-
      gebaute Wege auf die Halde Norddeutschland und um sie herum. Parkplätze
      sind am Fuße der Halde reichlich vorhanden.

      www.route-industriekultur.ruhr