abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Das Lehmbruck Museum in Duisburg ist seit langer Zeit bereits ein international
      angesehenes Zentrum für Skulpturen. Ein bedeutender Teil der Sammlung be-
      steht aus dem Nachlass des 1919 verstorbenen Bildhauers Wilhelm Lehmbruck
      (1881 in Duisburg geboren), darunter 100 Plastiken, 40 Gemälde und 900 Zeich-
      nungen. Weitere 1.000 Skulpturen, 350 Gemälde und zahlreiche Zeichnungen,
      Druckgrafiken und Fotografien anderer Künstler sind Teil der Sammlung.

      Mit der Übernahme der Museumsleitung durch Dr. Stecker im Frühjahr 2010
      wurde das Museum komplett umgestaltet. Die ursprüngliche bauliche Gestal-
      tung des Architekten Manfred Lehmbruck von 1964 wurde von diversen Einbau-
      ten und Verblendungen freigelegt. Sichtbeton und Kieselwände sind nun wieder
      zu sehen. Im Lehmbruck-Trakt findet der Besucher die figurative Kunst, darunter
      Lehmbrucks "Kniende", aber auch Werke von Rodin, Giacometti, Maillol oder
      Kokoschka. In der gläsernen Nordhalle wird das Thema "Kopie und Aneignung"
      behandelt. So hat Feldmann Michelangelos "David" rosa koloriert. Die Straßen-
      galerie und die Nordhalle zieren wechselnde Objekte der Gegenwartskunst. Sie
      schaffen die Verbindung zum angrenzenden Beuys-Raum. Einige private Samm-
      ler stellen dem Museum zahlreiche Beuys-Werke regelmäßig zur Verfügung.
      Den Übergang zu neueren Trakt ziert eine Portraitgalerie. Der Besucher betritt
      anschließend den Ausstellungssaal, in dem Werke der eigenen Sammlung
      gezeigt werden, darunter, Nay, Stella, Arp, Götz oder Smith. Hier und im an-
      grenzenden Veranstaltungssaal mit Galerie geben die Wände mit ihrem dunkel-
      grauen Anstrich eine besondere Atmosphäre ab. In der Galerie werden Sonder-
      ausstellungen präsentiert. Durch den Umbau erscheint das Lehmbuck Museum
      freier und lichter.

      Im angrenzenden Kant-Park befinden sich u. a. Objekte von Stefan Sous, Fran-
      cois Morellet, Dani Karawan oder Edoardo Paolozzi.

      Spezielle Programme im Rahmen der Kunstvermittlung für Kinder, Jugendliche
      und Erwachsene werden angeboten.

      www.lehmbruckmuseum.de